Nochmal draußen schlafen im Sommer – Vier schöne Zeltplätze rund um Berlin

410
Im Sommer am See zelten, das Glück kann so nah sein. Foto: IMAGO / NBL Bildarchiv
Im Sommer am See zelten, das Glück kann so nah sein. Foto: IMAGO / NBL Bildarchiv

Die längste Nacht des Sommers 2022 liegt schon hinter uns – doch die warmen Nächte sind noch lange nicht vorbei. Wer also im August oder sogar September nochmal unter freiem Himmel sein Zelt aufstellen und schlafen möchte – egal ob im Rahmen einer Wanderung, Radtour oder eines ganz anderen Ausflugs – findet hier vier schöne Rastplätze in ganz Brandenburg.

Nach zwei Jahren Corona und gelockerten Reiseregeln sind diese gar nicht mehr so voll und ständig ausgebucht wie noch 2020 und 2021. Ein spontaner Trip ist also immer noch drin – vielleicht ja zu einem unserer vier Vorschläge?

-Anzeige-

Im Norden: Campingplatz Am Dreetzsee

Nördlich von Oranienburg gelegen und über eine kleine Abzweigung vom Radweg Berlin-Kopenhagen mit dem Rad zu erreichen, lädt der Campingplatz am Dreetzsee zum Übernachten im Zelt ein. Für alle, die es etwas luxuriöser mögen, stehen zudem noch rustikal gestaltete Unterkünfte aus Holz von Campingfass bis Ferienhaus zur Verfügung. Doch Achtung, die sind heiß begehrt und nicht selten lange im Voraus ausgebucht. Nicht verwunderlich, denn die Gegend rund um den Dreetzsee gehört zu den schönsten im Norden Brandenburgs.

Adresse: Am Dreetzsee 1 | 17268 Boitzenburger Land | Website

Im Osten: Radlerhof Aurith

Wie der Berliner sagen würden: Dit is janz weit draußen. Doch die Anreise nach Ziltendorf direkt an der Oder und somit auch zur polnischen Grenze lohnt sich. Denn hier befindet sich direkt am schönen Oder-Neiße-Radweg zum Unterkommen und Verweilen der Radlerhof Aurith. Hier gibt es von Eis über Bier bis hin zur Möglichkeit, das E-Bike wieder aufzuladen, alles, was das Radlerherz so begehrt. Und auch die Paddler kommen dank des angeschlossenen Bootsverleihs auf ihre Kosten. Kurz gesagt: Die Reise lohnt sich!

Adresse: Dorfstraße 9 | 15295 Ziltendorf | Website

Im Süden: Relax Camping am Teupitzer See

Zugegeben: Von unserer Redaktion ist zwar noch niemand den kompletten 66-Seen-Rundwanderweg am Stück gelaufen, doch einzelne Segmente davon schon – und die sind wunderschön! So wie etwa der Teil der Strecke im Süden von Berlin, der unter anderem am Teupitzer See vorbeiführt. Wer also ohnehin in diesem Sommer nochmal vorhat seinen Rucksack und seine Wanderstiefel für eine Tour rund um Berlin zu schnüren, dem sei Relax Camping am Teupitzer See empfohlen. Auch hier finden kleine Zelte genauso Unterkunft wie alle, die nach etwas mit festem Dach Ausschau halten. Obendrauf gibt es auch noch zwei Tischtennisplatten sowie Sandplätze für Badminton, Beachvolley- und Beachfußball.

Adresse: Chausseestraße 49 | 15755 Teupitz | Website

Im Westen: Blütencamping Riegelspitze

Wenn es im Westen von Berlin rund um die Havel an einem nicht mangelt, dann sind es schöne Seen. Einer davon ist der Glindower See – und genau dort befindet sich das Blütencamping Riegelspitze. Erst in diesem Jahr gewann der Platz einen Award von camping.info und gehört somit zu den 110 beliebtesten Campingplätzen in ganz Europa. Und das nicht ohne Grund: Neben der wunderschönen Lage im Havel-Gebiet wird hier auch auf guten Service Wert gelegt und vieles geboten, was einem das Leben als Camper versüßt. So gibt es unter anderem eine Bootsvermietung und für alle Radler ein spezielles „Bett & Bike“-Angebot.

Adresse: Fercher Str. 4 – 9 | 14542 Werder (Havel) | Website


Haben Sie eventuell noch weitere Tipps für schöne Zeltplätze rund um Berlin? Teilen Sie diese doch mit unseren Lesern in den Kommentaren!

Text: Sascha Uhlig

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben