Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Auf dem Dach eines zehngeschossigen Gebäudes in Berlin-Marzahn ist am Dienstag Dachpappe in Brand geraten. Dabei sind nach Angaben der Feuerwehr auch mehrere Gasflaschen explodiert, die sich auf dem Dach befunden haben. Die Rauchwolken waren weithin zu sehen. Der Brand sei inzwischen weitgehend gelöscht, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstagnachmittag. «Die Rauchentwicklung ist vorbei. Es finden aber noch Nachlöscharbeiten statt.»

Auf dem Dach des noch im Bau befindlichen Gebäudes hat die Dachpappe der Feuerwehr zufolge auf einer Fläche von rund 120 Quadratmetern gebrannt. «Dachpappe ist ein Ölgemisch, das qualmt natürlich ordentlich.» Für die Feuerwehr sei es außerdem zunächst schwierig gewesen, auf das Dach hinaufzukommen. Im Einsatz waren mehr als 60 Feuerwehrleute. Zur Brandursache konnte der Feuerwehrsprecher keine Angaben machen. Die genaue Ermittlung übernehme die Polizei.