Metro-Trams der BVG am Hauptbahnhof 2021-06-05 Deutschland, Berlin - Straßenbahnen der BVG-Linien M8 und M10 in der Inva
Bald soll die Tram bis zum Hermannplatz führen. Bild: IMAGO/Jürgen Heinrich

Die Verlängerung der Tram-Linie M10 soll bis zum Hermannplatz und durch den Görlitzer Park führen, so die Planungen. Gegen eine Streckenführung mitten durch den Görli spricht sich nun noch einmal der Linke-Ortsverband in Kreuzberg aus.

Noch endet die auch als „Party-Tram“ bekannte M10 in Friedrichshain. In Zukunft soll sie bis nach Neukölln fahren und auf ihrem Weg auch einen Schwenker durch den Görli machen. Diese Streckenführung sorgte bereits vor der Vorstellung der aktuellen Planungen im April 2021 für reichlich Kritik. Die wird nun noch einmal von der Linksfraktion im Bezirksparlament bekräftigt.

Tram würde Park zerschneiden

Denn gerade im Sommer wird deutlich, wie wichtig der Görlitzer Park für die Anwohner als Grünfläche und Anlaufpunkt ist.

„Sommer, Sonne, Görli: da passt eine Tram quer über die Liegewiese nicht rein. Der ÖPNV ist das Rückgrat der Verkehrswende und die Verlängerung der Tram M10 zum Hermannplatz dringend. Der Görlitzer Park muss dabei aber über das Görlitzer Ufer umfahren werden“, twitterte der Ortsverband heute.
 
Auch im Wrangelkiez kommen die Planungen weiterhin nicht gut an.
 
Text: kr

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben