Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.
Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Ein Autofahrer hat in Berlin-Britz eine Karambolage verursacht, mehrere Menschen verletzt und dann Fahrerflucht begangen. Der Unbekannte war laut Polizei am Samstagabend in der Buschkrugallee unterwegs. Dort fuhr er demnach ungebremst von hinten in ein Auto, das an einer roten Ampel wartete. Es wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen ein weiteres Fahrzeug geschoben, das davor stand.

Anschließend soll der Unfallverursacher mit hoher Geschwindigkeit geflüchtet sein. Der 31-jährige Fahrer im ersten gerammten Wagen wurde an Kopf und Bein verletzt – er kam in ein Krankenhaus. Sein verletzter Beifahrer wurde ambulant versorgt. Die 39-Jährige Fahrerin im zweiten gerammten Auto kam schwer verletzt in eine Klinik, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben