V. l. n. r.: Staatssekretärin für Mieterschutz und Quartiersentwicklung Ülker Radziwill, Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen und Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis mit den kleinen Bauprofis. Bild: City-Press GmbH
V. l. n. r.: Staatssekretärin für Mieterschutz und Quartiersentwicklung Ülker Radziwill, Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen und Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis mit den kleinen Bauprofis. Bild: City-Press GmbH

Einmal in einem richtigen Bagger sitzen: Auf Berlins größter Mitmachbaustelle feierten heute 250 Kinder gemeinsam mit der Gewobag den „Tag der kleinen Bauprofis“ in der Rollbergesiedlung.

Endlich war es wieder soweit! 250 Kinder zwischen vier und acht Jahren wurden am heutigen Donnerstag in der Reinickendorfer Rollbergesiedlung zu kleinen Handwerkern: Mauern, Fliesen legen, Dachdecken oder Malern – unter professioneller Anleitung konnten die kleinen Bauprofis Praktisches ausprobieren, das auch auf einer echten Baustelle anfällt.

Nachhaltiges Bauen im Fokus

Auch das Thema nachhaltiges Bauen wurde in mehreren Stationen aufgegriffen. So konnten schon die ganz Kleinen mit Holz arbeiten und spielerisch lernen, wie man Wasser
aufbereitet und Fassaden begrünt. Den offiziellen Startschuss für die größte Mitmach-Baustelle Berlins gab Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis zusammen mit  prominenten Gästen, der Staatssekretärin für Mieterschutz und Quartiersentwicklung Ülker Radziwill und dem Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen.

Snezana Michaelis: „Bereits seit 2010 feiern wir unseren „Tag der kleinen Bauprofis“ und er ist in jedem Jahr mein erklärter Lieblingstermin. Einmal in einem richtigen Bagger sitzen – wer hat davon nicht schon als Kind geträumt? Ein großer Dank geht an unsere PartnerInnen, die dieses Ferien-Erlebnis jedes Jahr für die Kinder möglich machen.“

Ferien-Aktion für Kinder

Ülker Radziwill: „Ich darf heute zum ersten Mal bei dieser tollen Kinder-Ferien-Aktion der Gewobag dabei sein! Es macht Spaß zu sehen, mit wieviel Tatendrang und Freude die kleinen Bauprofis ans Werk gehen. Vielen Dank an die Gewobag, die diesen Spielplatz für einen Tag in eine Kinder-Baustelle zum Anfassen und Mitmachen verwandelt hat.“

Uwe Brockhausen: „Es freut mich sehr, dass die Gewobag in diesem Jahr ihr Traditionsevent in der Rollbergesiedlung feiert und hier eine Baustelle für die Kleinsten aufgebaut hat. Ich bin mir sicher, dass heute  der oder die eine Bauprofi von morgen dabei ist.“

2.500 Wohnungen in der Rollbergesiedlung

Mit 8.367 Wohnungen gehört Reinickendorf zu den Kernbezirken der Gewobag. Die Rollbergesiedlung ist mit ihren rund 2.500 Wohnungen seit Ende 2019 im Eigentum des landeseigenen Wohnungsbauunternehmens.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben