Fahrbahn
In den kommenden Tagen wird die Fahrbahn erneuert. Symbolbild: IMAGO/Shotshop

Vom 4. bis 8. Juli finden auf der Dschingerbrücke Bauarbeiten statt. Um Fahrbahnschäden zu beseitigen, wird es demnach zu einer Verengung der Fahrbahn in westlicher Fahrtrichtung auf eine Fahrspur geben.

In zwei Bauabschnitten werden die Gefahrenstellen auf der Fahrbahn innerhalb der 27. Kalenderwoche beseitigt. Dazu wird die Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Baustelle auf 30 km/h reduziert.

Vom 6. bis 8. Juli ist zur Sicherung der Arbeiten zusätzlich auch die Fahrbahn in entgegengesetzter Fahrtrichtung betroffen: Ein Sicherungsfahrzeug wird auf der linken Fahrbahn eingesetzt, wenn in Richtung Spandau der linke Fahrstreifen instandgesetzt wird.

Ausweichen auf andere Straßen

Das Bezirksamt bittet um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen, die während der notwendigen Baumaßnahme der SenUMVK unvermeidlich sind. Das Ausweichen auf andere Straßenverbindungen wird für die Zeit der Arbeiten empfohlen.

Die Dischingerbrücke verbindet das Spandauer Zentrum mit den östlich der Havel gelegenen Stadtteilen Spandaus und der Berliner Innenstadt. Sie ist Teil der Ruhlebener Straße und damit eine von vier Hauptstraßenverbindungen zwischen Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf. Die hohe Verkehrsbelastung insbesondere durch Schwerverkehre führt zu einem vergleichsweise schnellen Fahrbahnverschleiß.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben