Symbolfoto
Symbolfoto

Berlin (dpa/bb) – Für Union-Stürmer Sven Michel verlief das erste Testspiel der Sommervorbereitung sehr erfolgreich. Der Angreifer konnte beim 3:1-Erfolg beim Regionalligisten Viktoria Berlin einen Doppelpack verbuchen. Sowohl in der 1. als auch in der 35. Minute traf Michel per Kopf. «Es macht immer Spaß zu spielen und wenn man trifft, umso mehr. Der Test war okay, auch wenn es immer Sachen gibt, die man verbessern kann», sagte Michel nach seinem Einsatz in den ersten 45 Minuten.

Den Konkurrenzkampf im Angriff nimmt Michel nach dem Weggang von Taiwo Awoniyi zu Nottingham Forest und der mutmaßlichen Verpflichtung von Jordan Siebatcheu von den Young Boys Bern an. «Das ist Fußball. Ich habe auch gehört, dass ein neuer Stürmer kommt. Deswegen will ich trotzdem meine Leistungen bringen und mir mein Plätzchen zu erarbeiten. Es ist alles offen. Es ist ein Rennen. Ich hoffe, dass ich es für mich entscheiden kann», sagte Michel, der im Winter vom SC Paderbron zu Union gewechselt war.

Die nächste Chance, sich zu empfehlen, bietet sich für Michel am Samstag (16.30 Uhr) im Testspiel bei Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg. Mittelfeldmann Janik Haberer wird dann erneut fehlen. Er ist laut Trainer Urs Fischer angeschlagen. Passen muss auch noch Rani Khedira. Der Sechser ist nach überstandener Krankheit aber zumindest wieder ins Training eingestiegen. Als Einwechselspieler erlebte Paul Seguin sein Debüt im Union-Trikot. Der Ex-Fürther gab an, dass er wegen einer Corona-Erkrankung erst später mit der Vorbereitung beginnen konnte.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben