Symbolbild: Leiter am Beckenrand vom Schwimmerbecken
Nun wird auch wieder in Staaken geschwommen. Bild: Imago/Rupert Oberhäuser

Wir sind mitten im Hochsommer, fast alle Freibäder in Berlin und Brandenburg haben bereits seit Wochen geöffnet. Bis auf eines: das Mini-Bad in West-Staaken.

Doch jetzt können sich auch die Bewohner des kleinen Ortsteils freuen. Ab Samstag, den 2. Juli 2022, öffnet nun auch das mitunter kleinste Freibad Berlins seine Türen für alle Badebegeisterten.

25-Meter-Becken und Kinderrutsche

Es mag zwar nicht mit seiner Größe punkten, dafür aber mit charmanter Atmosphäre. Ein 25-Meter-Becken lädt zum entspannten Schwimmen und Planschen ein und es gibt sogar eine Rutsche für die Kleinsten.

Täglich von 7 bis 20 Uhr kann man also ab dem kommenden Wochenende auch in West-Staaken das kühle Nass bei hochsommerlichen Temperaturen genießen. Mehr Infos zu Preisen und Standort gibt’s auf der Homepage der Berliner Bäderbetriebe.

Text: Sophia Völkel

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben