Neue Parkzone rund um den Tempelhofer Damm

2552
Die neue Parkzone am Tempelhofer Damm gilt Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr Uhr und Samstag von 9 bis 18 Uhr. Bild: IMAGO/Schöning
Die neue Parkzone am Tempelhofer Damm gilt Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr Uhr und Samstag von 9 bis 18 Uhr. Bild: IMAGO/Schöning

Autofahrer müssen sich auf Veränderungen einstellen: Im kommenden September wird eine neue Parkzone rund um den Tempelhofer Damm eingeführt. Anwohner können Parkausweise beantragen.

Die neue Parkzone gilt Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr Uhr und Samstag von 9 bis 18 Uhr. Das teilt das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg mit.

-Anzeige-

Das Land Berlin und der Bezirk Tempelhof-Schöneberg möchten eine „klimafreundliche, sichere und komfortable Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer ermöglichen“, heißt es weiter. Die Parkraumbewirtschaftung sei dabei ein „wichtiger Baustein für höhere Lebensqualität, weniger Parksuchverkehr und Luftreinhaltung“. Bewohner hätte  in der Vergangenheit zahlreich eine Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung in Tempelhof-Schöneberg gefordert.

Dazu erklärt Bezirksstadträtin Saskia Ellenbeck (Grüne): „Mit der Einführung rund um den Tempelhofer Damm geben wir den Startschuss für eine deutliche Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in unserem Bezirk. Bis Ende 2023 wollen wir nach und nach acht weitere Zonen einrichten.“

Innerer S-Bahn-Ring als Parkzone

Und weiter: „Damit werden wir den gesamten inneren S-Bahn-Ring in Tempelhof-Schöneberg bewirtschaften und so ein wichtiges Steuerungsinstrument für effizientes Parkraummanagement zur Hand haben.“

Das Gebiet der neuen Parkzone in Tempelhof. Bild: BA Tempelhof-Schöneberg
Das Gebiet der neuen Parkzone in Tempelhof. Bild: BA Tempelhof-Schöneberg

Ab sofort können Bewohner sowie Gewerbetreibende für die Zone rund um den Tempelhofer Damm einen Parkausweis beantragen. Diese können für jeweils ein auf sie zugelassenes oder ihnen dauerhaft überlassenes Kraftfahrzeug einen Parkausweis beantragen.

Die Bewohnerparkausweise sind zwei Jahre lang gültig und kosten 20,40 Euro. Alle betroffenen Anwohnenden werden in diesen Tagen per Postwurfsendung informiert.

Frist bis zum 1. August

Laut Bezirksamt wird darum  gebeten, die Parkausweise möglichst bis spätestens 1. August 2022 zu beantragen. Dafür ist eine Kopie der komplett aufgeklappten Vorderseite der Zulassungsbescheinigung Teil I/Kfz-Schein einzureichen. Die Beantragung ist online und auf dem Postweg möglich:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Bürgeramt, BackOffice
John-F.-Kennedy-Platz
10820 Berlin

4 Kommentare

  1. Es wurde auch Zeit, das für die Bewohner, mehr Parkraum geschaffen wird. Das ewige herumfahren nervt.
    Wenn ich in einen anderen Bezirk mit Parkraumbewirtschaftung fahre, muss ich ja auch bezahlen.

  2. Blöd nur, das dieser Stadteil nicht im inneren S-Bahnring liegt und trotzden abkassiert wird.
    Wieviele Bürger haben den eine Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung gefordert?
    30 von 330.000?

    • Nein bestimmt nicht nur 30. Sämtliche Autofahrer die der Meinung waren, so nah und kostenlos am Tempelhofer Feld parken zu können und dabei keine Regeln einhalten müssten (parken vor ein- und ausfahrten, in zweiter Reihe, auf dem Bürgersteig). Das blieb bislang immer ungeahndet, jetzt ist es vorbei damit, weil aich der Bezirk mit Sicherheit keine Einnahmen entgehen lassen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar zu André Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben