Halemweg
Der neue Grünzug wird am Mittwoch offiziell eröffnet. Bild: BACW

Die Umgestaltung des Grünzugs am Halenweg-Popitzweg wurde beendet und die Anlage wird am 29. Juni offiziell eröffnet. Ab sofort finden Anwohner hier ein umfassendes Freizeitangebot für alle Generationen.

Der nach Plänen des Landschaftsarchitekturbüros „Lechner Landschafts-architekten“ neu gestaltete Grünzug wurde aus dem Städtebauförderprogramm Nachhaltige Erneuerung finanziert. Vorausgegangen war eine Bürgerbefragung, die unter anderem ergben hatte, dass sich Anwohner mehr Freizeitangebote auf dem Grünzug wünschen.

Diese Wünsche flossen in die Neugetsaltung mit ein: Für alle ab zwölf Jahren ist neben einem fantasievollen Fitnessparcours auch eine überdimensionale Himmelsschaukel vorhanden sowie für ältere Menschen zur Bewegung motivierende Angebote.

Großzügig angelegte Liegewiesen, umrandet von Klimabäumen und vielfältig blühenden Staudenflächen, unterstützen die Idee des essbaren Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine Blumenwiese entlang der Haeftenzeile bis zum Schneppenhorstweg fördert die Artenvielfalt und bietet diversen Insekten einen Naturraum.

Besonderes Highlight: Bürgergarten

Im Rahmen der Gestaltung der Freiflächen hat die Künstlerin Prof. Dr. Susanne Specht Elemente mit dem Titel „Mäandern“ entwickelt, die sich als Sitzelemente aus Cortenstahl, als in den Asphalt eingebrannte Bodentattoos oder Stahlstehlen über den gesamten Grünzug verteilen. Die Farbe Orange des sanierten U-Bahnhofs Halemweg leitet durch den neu hergestellten Grünzug und gibt ihm eigene Identität.

Ein besonderes Highlight wird der Bürgergarten. Er wurde durch eine lokale Bürgerinitiative mitgestaltet und wird von ihr zukünftig bewirtschaftet. Es gibt einen kleinen Gemeinschaftsbereich, Einzel- und Hochbeete, Beerensträucher und zwei Obstbäume. Im Rahmen der Eröffnung stellt sich die Initiative vor und hofft auf weitere Mitgärtner.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben