Hitze und Gewitter für Berlin und Brandenburg

Die Sonne geht zwischen der Plastik
Die Sonne geht zwischen der Plastik "Molecule Man" und dem Fernsehturm unter. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild

Berlin/Potsdam (dpa/bb) – Die Menschen in Berlin und Brandenburg dürfen sich auf ein heißes Wochenende einstellen. Allerdings kommt es immer wieder zu «einzelnen kräftigen Gewittern», wie ein Sprecher des DWD (Deutschen Wetterdienstes) mitteilte.

Der Freitag bleibt zunächst sehr sonnig, mit Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad handelt es sich um das ideale Badewetter. Erst ab dem Abend sei mit vereinzelten örtlichen Gewittern zu rechnen. Erfrischung bringt ein Wind aus Südost, der auch mal böig werden kann.

Am Samstag werden dann deutlich mehr Wolken und hohe Luftfeuchtigkeit erwartet. Zudem gehen die Temperaturen minimal auf 27 bis 30 Grad runter. Zwar kann es den ganzen Tag zu Gewittern kommen, am wahrscheinlichsten ist es aber am Spätnachmittag und gegen Abend.

Am Sonntag wird es dann wieder heiter und nur zeitweise etwas wolkig. Zudem gehen die Temperaturen wieder auf 30 bis 33 Grad hoch. Auch am Sonntag sei mit einzelnen Schauern und Gewittern zu rechnen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben