Kino Charlottenburg
Das Schloss Charlottenburg wird wieder zur Open-Air-Kino-Kulisse. Bild: IMAGO/Frank Sorge

Neben dem Sommerkino am Kulturforum gibt es auch am Schloss Charlottenburg wieder Filmklassiker und interessante neue Filme zu sehen. Heute beginnt die Saison in Charlottenburg.

Das Schloss Charlottenburg ist die größte und bedeutendste Schlossanlage der einstigen brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin. Ab dem 15. Juni wird das Schlossareal wieder zum Open-Air-Kino.

Los geht es heute Abend um 21.45 Uhr am Spandauer Damm 10-22, mit dem Klassiker „Eins, zwei, drei“. Der Film von Billy Wilder spielt rund um den Mauerbau und wurde im West-Berlin der 80er-Jahre zum großen Kult. Horst Buchholz und Lieselotte Pulver in einer rasanten ScrewballKomödie.

Berlinale goes Open-Air

Vom 15. bis 29. Juni präsentiert zudem die Berlinale einige Festival-Highlights aus dem Februarprogramm in sommerlicher Atmosphäre unter freiem Himmel. In Kooperation mit fünf Berliner Freiluftkinos sowie den Verleihern der jeweiligen Filme werden an 15 Abenden Filme aus verschiedenen Berlinale-Sektionen gezeigt. Im Sommerkino Schloss Charlottenburg ist unter anderem am 22. Juni der deutsche Beitrag „Axiom“ zu sehen.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben