Freiluftkino in Lankwitz

292
Von Juni bis September werden drei Filmvorführungen auf dem Außengelände der Paul-Schneider-Kirchengemeinde, Belßstraße 88, stattfinden. Symbolbild: IMAGO/Future Image
Von Juni bis September werden drei Filmvorführungen auf dem Außengelände der Paul-Schneider-Kirchengemeinde, Belßstraße 88, stattfinden. Symbolbild: IMAGO/Future Image

Filmgenuss an der frischen Luft: In Lankwitz geht eine Freiluftkino-Reihe an den Start.

Im Rahmen des Programms „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ am Kamenzer Damm veranstaltet das Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.V. in Kooperation mit der Paul-Schneider-Kirchengemeinde und dem Stadtteilzentrum Steglitz eine Freiluftkino-Reihe.

-Anzeige-

Von Juni bis September werden drei Filmvorführungen auf dem Außengelände der Paul-Schneider-Kirchengemeinde, Belßstraße 88, stattfinden. Am 24. Juni, ab 20 Uhr, startet das Ganze mit einem kleines Konzert:  Das Chameleon Jazz Trio eröffnet den Abend mit Melodien aus Film und Fernsehen. Um 21.30 Uhr startet dann die Filmvorführung. Gezeigt wird die Literaturverfilmung des Romans „Tschick“.

Eintritt frei

Bestuhlung ist vorhanden und der Eintritt frei. Snacks und Getränke gibt es gegen eine Spende, lassen die Veranstalter wissen.

Dazu erklärt Carolina Böhm (SPD), Jugend- und Gesundheitsstadträtin in Steglitz-Zehlendorf : Ich freue mich besonders darüber, dass wir es geschafft haben, durch die Sozialraumkoordinierung (SPK) die Förderung für die Großsiedlungen zu nutzen, denn so konnte in den Siedlungen rund um den Kamenzer Damm besprochen werden, was die Bevölkerung sich in ihrem Kiez wünscht. Eine Antwort lautete, mehr Kultur, möglichst niedrigschwellig. Dem entspricht das Sommerkino.“

Weitere Filmvorführungen sind am 12. August (ab 21 Uhr) und am 9. September (ab 20 Uhr).

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben