Stadtteilfest auf dem Kranoldplatz

153
Am 26. Juni ist der Kranoldplatz in Lichterfelde Ost Schauplatz eines Stadtteilfestes für alle Generationen. Außerdem können sich Interessierte über Themen rund um den Kranoldkiez austauschen. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz
Am 26. Juni ist der Kranoldplatz in Lichterfelde Ost Schauplatz eines Stadtteilfestes für alle Generationen. Außerdem können sich Interessierte über Themen rund um den Kranoldkiez austauschen. Bild: IMAGO/Stefan Zeitz

Um die Zukunft des Kranoldplatzes in Lichterfelde ranken sich viele Fragen. Antworten soll es bei einem Stadtteilfest geben.

Am 26. Juni ist der Kranoldplatz in Lichterfelde Ost Schauplatz eines Stadtteilfestes für alle Generationen. Außerdem können sich Interessierte über Themen rund um den Kranoldkiez austauschen. Das teilt die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf und  das Standortmanagement Kranoldkiez mit. Die Veranstaltung läuft von von 13.30 Uhr und 21 Uhr

-Anzeige-

Angekündigt werden Infostände und Mitmachaktionen, bei denen es um den Kranoldplatz und seine Nutzung sowie Entwicklung geht. Live-Vorstellungen auf der Bühne ergänzen die Gesprächsrunden zum Kranoldplatz.

Visionen für den Kranoldplatz

Ziel sei ein Austausch von Ideen und Visionen rund um die Themen Aufenthalt und Begegnung, Klima, Mobilität, gewerbliche und kulturelle Angebote auf und um den Kranoldplatz.

Anwohner, lokale Vereine und Institutionen informieren über die Historie, die Gegenwart und eine mögliche Zukunft des Platzes. Schautafeln, Modelle, spielerische Angebote und persönliche Ansprechpartner sollen dazu einladen, sich aktiv einzubringen und eigene Ideen zu formulieren. Für den späten Nachmittag ist eine Diskussionsrunde mit den Bezirksstadträten Urban Aykal (Grüne) und Michael Karnetzki (SPD) angesetzt.

Piazza im Kranoldkiez

Aykal hatte vor einigen Monaten angekündigt, dass der Bezirk den Kranoldplatz aufwerten wolle: „Momentan sieht man dort nur Grau und Blech. Mir schwebt, natürlich unter Beibehaltung des Kranoldmarktes, eine Art Piazza vor. Mit Stadtentwicklungsstadtrat Michael Karnetzki werde ich hierbei eng zusammenarbeiten.“ Zudem solle die „Mega-Kreuzung“ am Kranoldplatz sicherer für Fußgänger und Radfahrer werden.

Weitere Informationen zum Stadtteilfest auf dem Kranoldplatz gibt es online beim Standortmanagement Lichterfelde Ost.

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben