Helmpflicht fürs Fahrrad?

261
Eine Helmpflicht für Radfahrer gibt es bisher in Deutschland nicht. Bild: IMAGO / Jens Schicke
Eine Helmpflicht für Radfahrer gibt es bisher in Deutschland nicht. Bild: IMAGO / Jens Schicke

Seit Jahren besteht eine hitzige Debatte darüber, ob eine Helmpflicht fürs Fahrrad in Deutschland eingeführt werden sollte.

Stand jetzt besteht hierzulande keine Helmpflicht auf dem Fahrrad – auch für Kinder nicht. Es folgen also keine Strafen laut Straßenverkehrsordnung (StVO) für diejenigen, die ohne Helm auf dem Rad unterwegs sind.

-Anzeige-

Bevorzugtes Verkehrsmittel

Das Fahrrad setzt sich gerade in deutschen Städten immer mehr als bevorzugtes Verkehrsmittel durch. Oft erreichen Radfahrer ihr Ziel in der Innenstadt nahezu genauso schnell wie mit dem Auto – den Bonus der Bewegung an der frischen Luft gibt es dazu.

Ohne Helm ist kein Gesetzesverstoß

Wer ohne Helm fährt, verstößt nicht gegen das Gesetz. Zwar entschied ein Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht (OLG) 2013, dass im Falle eines Unfalls dem Radfahrer eine Mitschuld gegeben werden könne, wenn er keinen Helm trug (Urteil vom 5. Juni 2013; Az. 7 U11/12). Der Bundesgerichtshof hob dieses Urteil 2014 jedoch wieder auf. Es drohen also weder Bußgelder noch weitere Strafen.

Das Tragen eines Helmes ist in Deutschland keine Pflicht, doch gilt eine grundsätzliche Empfehlung für Radfahrer, einen Fahrradhelm aufzusetzen, wenn sie im Straßenverkehr fahren. Studien und Erhebungen machen deutlich, dass der Schutzhelm die Zahl an Kopfverletzungen für Radfahrer deutlich verringert.

Helmpflicht in anderen Ländern

In vielen Ländern gilt eine Helmpflicht fürs Fahrrad. Kinder werden meist besonders geschützt. Für Radfahrer gilt die Helmpflicht in folgenden Ländern:

  • Australien
  • Finnland
  • Malta
  • Slowakei (außerhalb geschlossener Ortschaften)
  • Spanien (außerhalb geschlossener Ortschaften. Ausnahmen gelten bei langen Steigungen und hohen Temperaturen)
  • Südafrika

Helmpflicht nicht sinnvoll

Rein sozialwirtschaftlich betrachtet wäre eine Fahrradhelmpflicht laut Experten nicht sinnvoll. Verschiedene Studien etwa zeigen auf, dass weniger Menschen nach der Einführung einer Helmpflicht für Fahrradfahrer auf das Rad steigen. Die Zahlen variieren zwischen 10 Prozent und 40 Prozent weniger Radler. Für diese Menschen entfallen die positiven Wirkungen des Radfahrens – etwa die Bewegung. Dadurch stiege das Herzinfarktrisiko in der Gesellschaft wieder.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben