Übergabe
Der Fahrradcontainer konnte jetzt am Haus des Sports übergeben werden. Bild: Bewegungsnetzwerk

Marzahn-Hellersdorf hat seit 1. Juni ein neues Zentrum für Radprojekte. Ein sogenannter „20 Fuß Container“ wurde neben dem Haus des Sports aufgestellt.

Marzahn-Hellersdorf hat seit kurzem ein neues Zentrum für Radprojekte. Ein sogenannter „20 Fuß Container“ wurde neben dem Haus des Sports in der Eisenacher Straße 121 in Marzahn aufgestellt.

Mit Mitteln des Stadtbezirks in Hamburg gekauft, musste er auf seine Reise nach Berlin einige Wochen warten, weil die notwendige Baugenehmigung etwas gedauert hat.

Angestoßen wurde die Maßnahme durch die Berliner Gesellschaft für Gesundheit durch Sport gUG (BEGSpo) für ihr „Grundschul-Projekt Zweirad“ und ähnliche Radprojekte beim Bezirksamt.

Wertvolle Unterstützung hat das Bewegungsnetzwerk Marzahn-Hellersdorf geleistet. Künftig dient der Container der Unterstellung von Fahr- und Lastenrädern, die für Mobilitätsaktionen im Stadtbezirk vorgesehen sind.

Mobilität leicht gemacht

Die zuständige Bezirksamtsmitarbeitern Katharina Tümmler freut sich über die Aufstellung sehr, da die Mobilität dadurch weiter vorangebracht werden kann. „Der Container hilft, Fahrradprojekte niedrigschwellig für die Bürger und Bürgerinnen umzusetzen“ lobt Tümmler.

Günter Müller von der BEGSpo betont, dass der lange Kampf nach einem halben Jahr endlich erfolgreich zu Ende gegangen ist. Die BEGSpo kooperiert mit verschieden Marzahner Schulen, mit denen Arbeitsgemeinschaften geplant sind. Die hier ansässigen Vereine können davon profitieren.

„Ein Transporter bringt die Räder zu den jeweiligen Schulen, die von der BEGSpo betreut werden. Vorgesehen ist auch ein Leih-Lastenrad unterzustellen“ so Müller. Geplant ist zudem, von hier aus Herren- und Damenräder an die umliegenden Stadtteilzentren zu verleihen. Von Vorteil ist die hier bereits ansässige Werkstatt für Fahr- und Motorräder, mit denen Müller kooperieren möchte.

Attraktiver Sportstandort

Jan Lehmann, Vorsitzender des Bezirkssportbundes, begrüßt die Aufstellung des Containers. „Ich freue mich sehr, bald einen Container für Fahrradprojekte auf das Gelände des Bezirkssportbundes nutzen zu können. Das Vorhaben wird eine gute Ergänzung zum Projekt „Flotte Berlin“ sein, wo bereits jetzt schon Lastenräder ausgeliehen werden können. Alles, was die Attraktivität dieses Sportstandortes am Haus des Sportes, der Bildung und der Begegnung erhöht, kann nur gut sein“, betont Lehmann.

Quelle: Bewegungsnetzwerk Marzahn-Hellersdorf

 

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben