Kein kostenloses Parken mehr im Bezirk?

160
Gratis-Parken
Bald kein Gratis-Parken mehr in der City West? Bild: IMAGO/Andreas Gora

Mehr Parkzonen, höhere Preise und Kiezblocks. Überall in der Stadt werden Flächen für Autos minimiert. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf denkt nun über eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung nach.

Gratis-Parken steht in Zeiten der Mobilitätswende immer mehr in der Kritik. Viele Bezirke wie Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg wollen mit mehr Parkraumbewirtschaftungszonen und Kiezblocks dagegensteuern.

-Anzeige-

Kein Gratis-Parken innerhalb des Rings

Und auch Charlottenburg-Wilmersdorf will Parken teurer machen. Von einer „flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung in Charlottenburg Wilmersdorf innerhalb des S-Bahnrings“ ist da die Rede. Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger will das Gutachten zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung und die Reihenfolge der Einrichtung neuer Parkraumbewirtschaftungszonen am morgigen Donnerstag vorgestellen.

„Die notwendigen baulichen Maßnahmen sollen genutzt werden, um in den betroffenen Quartieren auch Maßnahmen der Verkehrssicherheit und –beruhigung sowie der Schulwegsicherheit umzusetzen. Dies wird modellhaft an einem Quartier erläutert“, heißt es in einer Ankündigung.

Mehr dazu erfahren Sie bei uns.

Text: kr

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben