639 Brandenburger Schüler haben positiven Corona-Test

Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch.
Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Potsdam (dpa/bb) – In Brandenburg sind in dieser Woche 639 Schülerinnen und Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet worden – und damit weniger als in der Vorwoche mit 901. Der Anteil der positiven Tests an der Gesamtschülerzahl lag bei 0,21 Prozent, teilte das Bildungsministerium am Freitag mit. 858 Schülerinnen und Schüler befanden sich in Quarantäne.

Bei den Lehrkräften wurden 154 positiv getestet worden (0,62 Prozent), in der Vorwoche waren es 204 (0,82 Prozent). 170 Lehrkräfte befanden sich in Quarantäne (0,69 Prozent), ebenfalls weniger als in der vergangenen Woche mit 226 (0,91 Prozent).

Im Schuljahr 2021/22 gibt es im Land 923 Schulen, rund 25.000 Lehrkräfte sowie rund 298.600 Schülerinnen und Schüler.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben