Polizei wegen Brandserie in Staaken unterwegs

Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) – Die Berliner Polizei ermittelt weiter wegen der ungeklärten Brandserie in Spandau. Die Beamten sowie ein Vertreter des Wohnungsunternehmens Gewobag seien demnach am Dienstag erneut im Stadtteil Staaken unterwegs gewesen, um Hinweise zu erfragen. Zudem wollten sie daran zu erinnern, Türen geschlossen und Flure sowie Treppenhäuser frei von brennbaren Gegenständen zu halten, wie die Polizei am Mittwoch twitterte. Seit dem Spätsommer und Herbst 2021 werden in der Gegend immer wieder Brände gemeldet, meist in Kellern von Hochhäusern. Für Hinweise hat die Polizei eine Belohnung von bis zu 1000 Euro ausgelobt.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben