Wasserbüffel wieder im Einsatz im Tegeler Fließ

Büffel
Die Büffel sind wieder los im Tegeler Fließ. Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Ab dem 19. Mai sind wieder Wasserbüffel als tierische Rasenmäher im Tegeler Fließ unterwegs.

Drei Wasserbüffel-Kühe, ein Kalb und zwei Wasserbüffel-Ochsen grasen ab morgen wieder auf den Weiden im östlichen Weidegbiet (entlang der Mühlenfeldstraße). Später sollen auch sechs Wasserbüffelkühe auf Flächen im westlichen Weidegebiet (beginnend bei der Jugendherberge entlang der Forststraße) gebracht werden.

Natürliche Pflege

Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) freut sich auf die Ankunft der „tierischen Rasenmäher“: „Viele Reinickendorferinnen und Reinickendorfer und auch zahlreiche Tierfreunde aus anderen Bezirken und dem Umland können die Rückkehr der Wasserbüffel kaum erwarten. Wir in Reinickendorf sind froh, dass in den nächsten Monaten die Wasserbüffel in bewährter Weise wieder effektiv zur Pflege im Tegeler Fließ beitragen.“

Besonders gut sind die Wasserbüffel von den Informationstafeln aus zu sehen, jedoch ziehen sich die großen Tiere zur Ruhe auch gerne in die Weidengebüsche zurück. Die Büffel gelten als sehr gutmütig, dennoch sollten Besucher ihnen nicht zu nahekommen und die Sicherheitshinweise beachten. Außerdem wird darum gebeten, das Naturschutzgebiet nicht abseits der Wege zu betreten, sondern nur die ausgewiesenen Aussichtsplätze zu nutzen.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben