Union: Fans verhindern Platzsturm nach Sieg gegen Bochum

Fans von Union Berlin feuern ihr Team mit Schals und Fahnen an.
Fans von Union Berlin feuern ihr Team mit Schals und Fahnen an. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) – Der erstmalige Einzug in die Europa League des 1. FC Union Berlin wurde durch den Platzsturm einiger Fans unmittelbar nach dem Schlusspfiff der Partie gegen den VfL Bochum getrübt. «Bitte macht das nicht, bitte macht das nicht», forderte Stadionsprecher und Kommunikationschef Christian Arbeit die Fans am Samstag auf, hinter den Absperrungen zu bleiben.

Sowohl einige Unioner Anhänger als auch Gäste-Fans rannten dennoch auf den Rasen, um mit den Berliner Profis zu feiern. Pfiffe des Großteils der Fans, die sich an die Regeln gehalten hatten, hallten durch das mit 22 012 Zuschauern ausverkaufte Stadion An der Alten Försterei. Vor dem Block der Bochumer Fans postierten sich Polizisten. Union sicherte sich mit einem 3:2 Platz fünf in der Abschlusstabelle der Fußball-Bundesliga.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben