«Gratis Comic Tag»: Läden verschenken Hefte

Comic
Typische Comicoptiik. Symbolbild: Imago/Ikon Images

Berlin (dpa) – Von Goofy, der dieses Jahr 90 Jahre alt wird, bis zur Geschichte nach einem Thriller von Bestsellerautor Sebastian Fitzek: In vielen Comic-Läden und Buchhandlungen können sich Leser und Leserinnen am Samstag gratis Hefte holen. Im Angebot sind 35 Titel von 19 Verlagen, wie die Veranstalter ankündigen. «Je früher man kommt, desto besser stehen die Chancen.»

Geboten werden auch zehn Titel für Kinder. «Kindercomics sind ein Markt mit jeder Menge Wachstumspotenzial», heißt es. Wie die Mangas aus Japan liegen diese demnach im Trend – «auch in Bereichen der Leseförderung wurde das in den vergangenen Jahren immer mehr erkannt». Das heißt: Comics können Kinder ans Lesen heranführen.

Die Idee zu dem Aktionstag kommt ursprünglich aus den USA, in Deutschland gibt es ihn seit 2010. Früher haftete dem Genre das Etikett «Schund» an, heute ist das Angebot breit – ob Manga, Superhelden, frankobelgische Abenteuer, Disney oder Graphic Novels, die gezeichneten Romane. «Man versucht, vom Comic die ganze Bandbreite zu zeigen und zu feiern», erklärt Sprecher Lukas Jantzen zum Aktionstag. Für die erwachsene Leserschaft gibt es beispielsweise «Werner Extrawurst», «Batman Fear State» oder das Drama «Zöliakie», eine Medizingeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben