Toiletten-Tresor-Knacker gefasst

Öffentlichen Toilette sind in den vergangenen Woche immer häufiger Ziel von Einbrüchen in Berlin

In Rummelsburg wurde am Donnerstagabend ein 25 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, kurz zuvor eine City-Toilette in der Lückstraße aufgebrochen und daraus Bargeld entwendet zu haben.

Gegen 20.20 Uhr hörte ein außer Dienst befindlicher Polizist einen lauten Knall und sah, wie der Tatverdächtige durch eine geöffnete Abdeckung in den Münzkasten der Toilette griff, danach die Abdeckung wieder schloss und in Richtung des S-Bahnhofs Nöldnerplatz lief.

Festnahme auf dem Bahnsteig

Auf der Treppe zum dortigen Bahnsteig konnte er den flüchtenden Mann festhalten und ihn gemeinsam mit hinzu alarmierten Einsatzkräften vom Abschnitt 34 festnehmen. Bei dem 25-Jährigen stellten die Beamten Bargeld sicher, das der Tatverdächtige mutmaßlich aus dem Toiletten-Häuschen entwendet hatte.

Der Mann wurde nach Feststellung seiner Identität auf einem Polizeiabschnitt entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Text: red, Bild: IMAGO / Jürgen Held

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben