Tempo 30 in der Nonnendammallee

Tempo 30
Seit dieser Woche gilt an der Nonnendammallee Tempo 30 - zumindest nachts. Bild: IMAGO/Michael Gstettenbauer

Die Nonnendammallee ist eine der drei größeren Straßenverbindungen zwischen dem Bezirk Spandau und der Berliner Innenstadt. Seit dieser Woche gilt hier Tempo 30.

Die Nonnendammallee ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Spandau und der Innenstadt, hat eine dementsprechend große Bedeutung für den Verkehr.

Tempolimit zwischen 22 und 6 Uhr

Seit dieser Woche gilt in der Nonnendammallee im Teilabschnitt zwischen Rohrdamm und Jungfernheideweg zwischen 22 und 6 Uhr in beiden Fahrtrichtungen eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h. Das Bezirksamt setzt damit eine Anordnung der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz (SenUMVK) um. Damit sollen Anwohner vor verkehrsbedingtem Lärm in den Abend- und Nachtstunden geschützt werden. Grundlage war ein Gutachten aus dem Dezember 2020, das straßenverkehrsbehördliche Maßnahmen zur Reduzierung der Lärmimmissionen notwendig macht.

Die angrenzenden Seitenstraßen sind bereits verkehrsberuhigt und Bestandteil von Tempo-30-Zonen. Für die Maßnahme war das Anbringen von insgesamt je 14 Verkehrszeichen und Zusatzzeichen erforderlich.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben