Gemeinsames Anradeln auf dem Tempelhofer Damm

196
Auf dem Tempelhofer Damm wird angeradelt. Bild: IMAGO / Massimo Rodari
Auf dem Tempelhofer Damm wird angeradelt. Bild: IMAGO / Massimo Rodari (Symbolbild)
Auf dem Tempelhofer Damm zwischen Ullsteinstraße und Alt-Tempelhof entsteht eine geschützte Radverkehrsanlage.
 
Nachdem im Frühjahr bereits die entsprechenden Markierungen auf der Fahrbahn aufgebracht werden konnten, werden nun die Protektionselemente befestigt. Zum gemeinsamen Anradeln wird am 29. APril 2022, 17 Uhr, auf den Vorplatz des Rathauses Tempelhof geladen (Tempelhofer Damm 165).

530 Poller für den T-Damm

Der erste Abschnitt zwischen Albrecht- und Luise-Henriette-Straße befindet sich aktuell im Bau. Die restlichen Abschnitte folgen, sobald die noch notwendige Asphaltsanierung auf den KfZ-Spuren abgeschlossen ist. Insgesamt sind für den Tempelhofer Damm circa 530 Poller vorgesehen, die das regelwidrige Anhalten und Parken auf dem Radstreifen verhindern sollen.

Bezirksstadträtin Saskia Ellenbeck:„Ich freue mich sehr über diesen wichtigen Meilenstein – die letzten Wochen haben gezeigt, dass eine einfache Markierung der Radspur immer wieder missachtet wird und regelwidriges Parken zu gefährlichen Situationen für Radfahrende geführt hat. Mit den Protektionselementen wird das nun verhindert“.

Radweg wird weitergeführt

Nach Abschluss von Bauarbeiten der Leitungsbetriebe auf dem Mariendorfer Damm – voraussichtlich im August – wird auch zwischen der Ullsteinstraße und Alt-Mariendorf die Radverkehrsanlage analog zum Tempelhofer Damm weitergeführt.
Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben