Spandaus Natur zum Schmecken und Anfassen

Wildkräuterführungen an unterschiedlichen Spandauer Orten und zu verschiedenen Jahreszeiten geben einen praktischen Einblick, was die Natur für den saisonalen Speiseplan bereithält. Symbolbild: IMAGO/Westend61
Wildkräuterführungen an unterschiedlichen Spandauer Orten und zu verschiedenen Jahreszeiten geben einen praktischen Einblick, was die Natur für den saisonalen Speiseplan bereithält. Symbolbild: IMAGO/Westend61

Zum Frühlingsanfang bietet Spandau vielseitige Erlebnisangebote in und mit der Natur.

Wildkräuterführungen an unterschiedlichen Spandauer Orten und zu verschiedenen Jahreszeiten geben einen praktischen Einblick, was die Natur für den saisonalen Speiseplan bereithält.

Wie man die gefundenen Kräuter dann am besten einsetzt, lernt man während eines Kochkurses in der Bio-Kochschule Karbe in Kladow. „Hier können die gesammelten Wildkräuter direkt zu einem köstlichen Menü verarbeitet werden“, heißt es in einer Ankündigung des Bezirksamts Spandau.

Workshops und Führungen

Ebenfalls in Kladow können Interessierte mit Katja Gurkasch auf eine Geschmacksreise in ihrem Essbaren Garten gegen oder an Workshops und Führungen teilnehmen. Die Heilpflanzenkurse mit Viola Schalski klären über den Einsatz von Kräutern und Pflanzen in Tinkturen, Ölen und Tees auf, während Britta Carl in ihrer Seifen- und Naturkosmetikmanufaktur die Kräuter zu Naturkosmetikprodukten verarbeitet.

An der Naturschutzstation Hahneberg und in der Remise Gatow finden regelmäßig Wanderungen, Workshops und weitere Veranstaltungen wie Tierspurenerkundungen statt. Kreativ wird es auf der Zitadelle in der Wollwerkstatt. Rund um das textile Handwerk kann genäht und gewebt werden. So können hier kleine Beutel für die gefundenen Kräuter hergestellt werden.

Achtsames Naturerlebnis

Um Kreativität geht es auch bei Wildfühlung und den Angeboten von Luisa Wolf: Sie lädt zum achtsamen Naturerlebnis bei ihren naturpädagogischen Entdeckungsreisen.

Alle Angebote unter dem Motto „So nah – so grün“ finden sich online und in einem Flyer, kostenlos erhältlich in der Tourist-Information im Gotischen Haus in der Altstadt Spandau. Er gibt nicht nur einen Überblick über die verschiedenen Angebote, sondern stellt die Akteurinnen in Kurzporträts vor.

Dazu Spandaus Bezirksbürgermeisterin Carola Brückner (SPD): „Ich freue mich, dass es gelungen ist, die engagierten Akteure in einem gemeinsamen Projekt zu vernetzen und die vielseitigen Naturerlebnisse in Spandau in einem Flyer zu präsentieren.“

Text: red/nm

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben