Elektroauto brennt vier Stunden lang

Das Feuer in dem Fahrzeug an einer Ladesäule in der Charlottenburger Chaussee war vermutlich wegen eines technischen Defektes am Donnerstagabend ausgebrochen. Bild: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Das Feuer in dem Fahrzeug an einer Ladesäule in der Charlottenburger Chaussee war vermutlich wegen eines technischen Defektes am Donnerstagabend ausgebrochen. Bild: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Rund vier Stunden hat in der Nacht in Spandau das Löschen eines brennenden Elektroautos gedauert.

Menschen wurden nicht verletzt, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Das Feuer in dem Fahrzeug an einer Ladesäule in der Charlottenburger Chaussee war vermutlich wegen eines technischen Defektes am Donnerstagabend ausgebrochen, wie es hieß.

Der Wagen brannte aus. Die Einsatzkräften löschten zunächst die Fahrerkabine und drehten das Fahrzeug dann auf die Seite, um an die Batterie zu kommen. Nachdem diese kontrolliert abgebrannt war, wurde der Wagen gekühlt.

Quelle: dpa

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben