Mit dem Fahrrad Cuxhaven ganz entspannt entdecken

Radeln in und rund um Cuxhaven
Mit Ausblick auf das Weltnaturerbe Wattenmeer und die Ozeanriesen auf dem Weltschiffahrtsweg lässt es sich entspannt radeln. Bild: Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH

Rund um Cuxhaven gibt es mehr als 200 Kilometer Radwege mit malerischen Ausblicken – und in flachem Gelände.

Rauf auf den Deich und dann immer geradeaus. Mit Ausblick auf das Weltnaturerbe Wattenmeer und quer durch die Küstenheiden lässt es sich in Cuxhaven vielseitig Rad fahren. Mehr als 200 Kilometer markierte Radwege ergeben zahlreiche Streckenkombinationen – fast immer in flachem Gelände.

„Los geiht dat!“

Unter diesem Motto stehen Radfahrern in und um Cuxhaven zwölf Radrouten zur Verfügung. Die mit „Cux 1“ bis „Cux 12“ markierten Wege führen – alle mit plattdeutschen Namen versehen – durch die Landschaft zwischen Weser- und Elbmündung. Zwischen 40 und 70 Kilometer sind die Strecken lang und alle als Rundwege angelegt.

Hoch hinaus

Hoch hinaus geht es beispielsweise auf dem Aussichts-Rundweg „De Utsicht“, über Deiche hinweg mit Blick aufs Meer auf dem „Küstweg“ und auf dem Hafen-Rundweg „De Hoben“ mitten durch das Naturschutzgebiet der Cuxhavener Küstenheiden. Eine Besonderheit am Wegesrand sind die Melkhüs.

Hier laden die Landfrauen zu einer Rast bei Milch und Quarkspeisen ein. Ebenfalls als Rundweg angelegt ist der Fernradweg „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“. Ein weißer Kiebitz auf blau-grünem Grund leitet Radfahrer auf 450 Kilometern durch die Landschaft.

Fernradwege mit Ziel

Weitere beliebte Fernradwege mit Ziel in Cuxhaven sind der Elberadweg, der auf deutschem Boden 840 Kilometer lang durch sieben Bundesländer bis an die Nordsee führt, sowie der rund 500 km lange Weser-Radweg. Auf diesem gelangt man vom Weserbergland immer am Fluss entlang bis zur Kugelbake, die in Cuxhaven das Ende der Tour markiert. Und auch der internationale Nordseeküsten-Radweg macht auf seiner mehr als 6.000 Kilometer langen Strecke durch acht Länder Station in der Stadt am Weltschifffahrtsweg. Service für Radfahrer bieten die zahlreichen Radhöfe, auf die man entlang der Radwege trifft.

Neben Fahrradverleih und Reparatur erhält man hier auch Kartenmaterial, kann den Akku für sein E-Bike aufladen sowie auch bei Bedarf das Gepäck deponieren. Außerdem stehen Leiräder zur Verfügung.

Text: red

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben