Infoveranstaltung zum Kiezblock Komponistenviertel

473
Komponistenviertel
Das Komponistenviertel wird zum Kiezblock. Foto: Ulf Teichert

Zu einer Infoveranstaltung rund um den Kiezblock Komponistenviertel lädt das Bezirksamt am 9. März in die ehemalige Kaufhalle Gürtelstraße 1 ein.

Als erster Kiez in Pankow wird das Komponistenviertel in Weißensee ab Sommer 2022 zu einem sogenannten „Kiezblock“ umgestaltet.

-Anzeige-

Informationen zum Kiezblock

Zur Vorstellung des aktuellen Projektstandes lädt das Bezirksamt zu einer zweiten öffentlichen Infoveranstaltung am 9. März, von 16 bis 19 Uhr, in die ehemalige Kaufhalle in der Gürtelstraße 31 ein.

Vorgestellt wird das Konzept zur Verkehrsberuhigung, das vom Planungsbüro Stadtraum GmbH erarbeitet wurde. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird hier um Anmeldung gebeten.

Eine Anmeldung ist auch beim Check-in am Tag der Veranstaltung noch möglich, vorausgesetzt, dass die begrenzten Kapazitäten der Räumlichkeiten durch die elektronischen Voranmeldungen nicht ausgeschöpft wurden.

Städtisches Wohnquartier

Es gelten die am Tag der Veranstaltung aktuellen Corona-Bedingungen. Da die Räumlichkeiten nicht geheizt sind, wird darum gebeten entsprechend warme Kleidung mitzubringen.

Was ist ein Kiezblock? Ein Kiezblock ist ein städtisches Wohnquartier ohne Kfz-Durchgangsverkehr. Die Straßen innerhalb des Areals sind vor allem für den Fuß- und Radverkehr da, während das Auto zu Gast ist.

Dabei bleiben alle Gebäude für Rettungsfahrzeuge oder Lieferverkehr  erreichbar und auch Anwohner kommen weiterhin mit ihrem Auto nach Hause.

Erhöhte Sicherheit

Verkehrslenkende Maßnahmen, wie zum Beispiel Einbahnstraßen oder Diagonalsperren an ausgewählten Kreuzungen, verhindern jedoch eine durchgängige Querung des Kiezes mit dem Kraftfahrzeug.

Bei dem Verkehrsversuch wird das Bezirksamt durch die Technischen Universitäten Berlin und Dresden wissenschaftlich begleitet.

Es soll herausgefunden werden, ob die Einrichtung eines Kiezblocks zu einer Reduzierung der Kfz-Verkehrsbelastung führt, ob die Mobilität weiterhin gewährleistet bleibt und die Sicherheit sowie Umwelt- und Aufenthaltsqualität im Kiez erhöht werden. Weitere Informationen hier.

Text: Redaktion

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben