Polizei Berlin ermittelt wegen Überfall auf Tankstelle.

Gestern Abend überfielen zwei Unbekannte eine Tankstelle in Neukölln.

Gegen 22 Uhr betrat zunächst ein Mann den Verkaufsraum am Grüner Weg und gab vor, sich die Auslagen anzusehen, stellte sich dann kurz in die Eingangstür der Tankstelle, um diese für seinen Komplizen mit gezogener Schusswaffe offen zu halten.

Der bewaffnete Räuber begab sich umgehend zur Kasse und forderte den 30-jährigen Kassierer auf, Bargeld und Zigarettenstangen auszuhändigen und in die mitgeführte Kunststofftüte einzupacken. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er mit dem Griff der Schusswaffe mehrfach auf den Tresen.

Der Mitarbeiter kam der Forderung nach und öffnete die Kasse zur Herausgabe des Geldes. Auf Grund eines verschlossenen Schubfachs konnten die Zigarettenpackungen nicht geraubt werden. Letztlich flüchtete das Duo mit dem erbeuteten Geld in unbekannte Richtung. Der Mitarbeiter blieb unverletzt. Das zuständige Raubkommissariat der Direktion 4 (Süd) führt die weiteren Ermittlungen.

Text: red, Bild: IMAGO / Seeliger

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben