Das sind die neuen Staufallen in Berlin

Ab dem 24. Januar müssen Berliner mit zusätzlichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Eine Übersicht.

Ab dem 24. Januar müssen Berliner mit zusätzlichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Eine Übersicht.

Friedenau
Auf der Schmiljanstraße in Friedenau beginnt am Montagmorgen eine neue Baustelle. Bis Anfang Mai steht in Richtung Saarstraße zwischen Bundesallee und Handjerystraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das teilt die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) Berlin mit.

Hellersdorf
Zwischen 17.30 und 22 Uhr kommt es in Hellersdorf zu Verkehrseinschränkungen. Betroffen ist der Berich entlang Alice-Salomon-Platz, Stendaler Straße, Janusz-Korczak-Straße, Fritz-Lang-Straße, Hellersdorfer Straße, Peter-Weiss-Gasse, Kokoschkastraße, Janusz-Korczak-Straße und Stendaler Straße bis Hellersdorfer Straße/ Neue Grottkauer Straße. Der Grund ist eine Demonstration.

Kreuzberg
Aufgrund von Kabelarbeiten kommt es ab circa 6 Uhr zu Behinderungen auf der Blücherstraße in Kreuzberg. Bis Mitte Februar steht in Höhe Brachvogelstraße nur ein Fahrstreifen für jede Richtung zur Verfügung. Es gibt Einschränkungen bei den Abbiegebeziehungen.

Mariendorf
Eine weitere Baustelle beginnt am Morgen auf der Friedenstraße in Mariendorf. Bis Mitte Februar ist die Straße in Richtung Mariendorfer Damm zwischen Großbeerenstraße und Forddamm auf einen Fahrstreifen verengt.

Marienfelde
Im Rahmen des Neubaus der Dresdner Bahn wird der Bahnübergang Buckower Chaussee in Marienfelde (in Höhe des S-Bahnhofs Buckower Chaussee) ab etwa 6 Uhr in beiden Richtungen für den Kfz-Verkehr gesperrt. Der Bus-, Rad-, und Fußverkehr können den Bahnübergang bis voraussichtlich Dezember noch passieren, bevor er vollständig außer Betrieb genommen wird.

Mitte
Aufgrund einer Demonstration in Mitte kommt es von 17.30 bis 23 Uhr zu Verkehrsstörungen entlang Alexanderplatz, Rathausstraße, Spandauer Straße, Mühlendamm, Gertraudenstraße, Spittelmarkt, Leipziger Straße, Friedrichstraße, Unter den Linden bis Glinkastraße und zurück über Karl-Liebknecht-Straße zum Alexanderplatz.

In der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr kommt es zu Behinderungen aufgrund eines Umzugs entlang der Strecke Pariser Platz, Unter den Linden und Schloßbrücke bis Am Lustgarten.

Neukölln
Auf der Roseggerstraße in Neukölln beginnen am Morgen Leitungsarbeiten zwischen Sonnenallee und Stuttgarter Straße. Bis Ende Mai ist die Straße in beiden Richtungen gesperrt. Der Fußverkehr kann passieren.

Oberschöneweide
Um 6 Uhr beginnt auf der Straße An der Wuhlheide in Oberschöneweide ein Kraneinsatz. Bis Dienstagabend steht in Richtung Lindenstraße hinter der Nixenstraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Prenzlauer Berg
Auf der Kastanienallee in Prenzlauer Berg beginnen gegen 6 Uhr Gleisbauarbeiten. Bis Anfang Februar ist die Fahrbahn in beiden Richtungen in Höhe Zionskirchstraße eingeengt.

Rahnsdorf
Auf der Fürstenwalder Allee in Rahnsdorf startet um 8 Uhr ein Kraneinsatz. In Höhe der Fichtenauer Straße steht bis zum 31. Januar nur ein gemeinsamer Fahrstreifen für beide Fahrtrichtungen zur Verfügung.

Spandau
In der Zeit von 17 bis 21.30 Uhr kann es in Spandau zu Verkehrseinschränkungen entlang der Strecke Moritzstraße, Carl-Schurz-Straße, Am Juliusturm, Havelstraße, Breite Straße, Markt, Carl-Schurz-Straße, Klosterstraße, Wilhelmstraße, Brüderstraße, Krowelstraße, Klosterstraße, Carl-Schurz-Straße und Moritzstraße kommen. Der Grund: eine Demonstration.

Weißensee
Auf der Roelckestraße in Weißensee beginnen am Morgen Fernwärmearbeiten. Bis Anfang April ist die Straße in Richtung Rennbahnstraße zwischen Charlottenburger Straße und Pistoriusstraße für den Kfz-Verkehr gesperrt, so die VIZ Berlin.

Text: red, Bild: IMAGO/IPON

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben