Seniorenvertreter präsentieren sich online und per Broschüre

Senioren

Voraussichtlich bis Ende Februar 2022 müssen in den kommunalen Lichtenberger Begegnungsstätten größere Veranstaltungen abgesagt werden. Auch die Vorberitungen zur Wahl der Berliner Senior:innevertretung sind davon betroffen. Das teilt das Bezirksamt mit.

Dadurch sollen nicht notwendige Kontakte vor dem Hintergrund der aktuellen pandemischen Entwicklung in Berlin vermieden werden. Unter Beachtung der aktuellen Hygienemaßnahmen können Gruppenangebote und individuelle Besuche allerdings weiterhin stattfinden, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus-

Auch die Wahl zur Senior:innenvertretung 2022 wird von den Einschränkungen betroffen sein. Die Kandidaten werden dieses Jahr in einer Broschüre vorgestellt. Mitte Februar werden sie sich außerdem auf der Internetseite und auf dem Youtube-Kanal des Bezirksamtes in kurzen Videos vorstellen. Die Broschüre liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen im Bezirk aus, ist online unter www.berlin.de/senioren-aktiv-in-lichtenberg/aktuelles zu finden und wird bei beantragter Briefwahl nach Hause geschickt.

Bei Fragen zur Senior:innenvertretungswahl 2022 im Bezirk Lichtenberg können sich Interessierte an das berlinweite Servicetelefon: (030) – 90 22 99 90 wenden. Weitere Informationen gibt es auf www.berlin.de/senioren-aktiv-in-lichtenberg/.

Text: red, Bild:

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben