Schreinerstraße: Kein Platz für Senioren

Senioren Friedrichshain

Seit dem 20. Dezember ist die Senioren-Begegnungsstätte an der Schreinerstraße 8 geschlossen. Kurz vorher wurde der Träger, das DRK, bereits über einen Stopp der Zuwendungen informiert.

„Da aufgrund der angespannten Haushaltslage im kommenden Doppelhaushalt 2022/2023 umfangreiche Einsparungen im Bereich der Zuwendungen vorgenommen werden müssen, wurden alle derzeit geförderten Projekte auch unter Einbezug soziodemographischer Daten und unter Abwägung alternativer Möglichkeiten kritisch betrachtet“, heißt es in einer Antwort von Stadtrat Oliver Nöll auf eine Anfrage der SPD-Fraktion im Bezirksparlament. Diese Betrachtung hätte ergeben, dass der Anteil der Senioren an der Schreinerstraße im Vergleich zu benachbarten Bezirksregionen vergleichsweise gering ist und es darüberhinaus genügend Alternativangebote gebe.

Keine langfristige Lösung

Doch diese kommen für die Senioren der DRK-Begegnungsstätte langfristig nicht in Frage. Stattdessen wollen sie neue Angebote am gewohnten Standort an der Schreinerstraße initiieren. Einige Kurse sollen dennoch in einem der Ausweichstandorte stattfinden. Denn wann und wie es mit dem Zentrum im Samariterkiez weitergeht, soll erst in den kommenden Monaten geklärt werden.

Text: kr, Symbolbild: IMAGO/Steinach

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben