Mann greift vier Passanten an

01.12.2020, Berlin - Deutschland. Polizeiwagen mit Blaulicht. *** 01 12 2020, Berlin Germany police car with blue light
Ein 28-Jähriger greift vier Passanten in Kreuzberg an.

Am Samstagabend sind in Kreuzberg vier Passanten von einem 28-jährigen Mann angegriffen worden. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden in Kreuzberg vier Passanten von einem Mann angegriffen und teilweise schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei fing der 28-Jährige seine wahllose Angriffsserie gegen 21.30 Uhr in der Wilhelmstraße an, wo er einen 41-jährigen Passanten an den Kopf schlug und ihn leicht verletzte. 

Wahllos und aggressiv

Daraufhin soll er einen 16-Jährigen in der Großbeerenstraße niedergeschlagen und ihm sein Geld geraubt haben. Der Jugendliche musste ambulant versorgt werden. Gegen 23.45 Uhr soll der Verdächtige einen Fußgänger in der Zossener Straße zu Boden gestoßen haben und schließlich einen 70-Jährigen gegen 0.15 Uhr in der Großbeerenstraße angegriffen und gewürgt haben. Der verletzte Senior wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. 

Der Tatverdächtige wurde festgenommen und es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Text:red, Bild:IMAGO/ Sabine Gudath

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben