Mann nach Messer-Angriff lebensgefährlich verletzt

Polizei

Bei einem Streit in Wilhelmstadt wurde in der vergangenen Nacht ein Mann lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später festgenommen werden. 

Gegen 1.50 Uhr soll der 26-Jährige in einer Wohnung in der Gatower Straße auf den 57 Jahre alten Lebensgefährten seiner Mutter eingestochen haben. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige zunächst aus der Wohnung, konnte jedoch wenig später von alarmierten Einsatzkräften in der Nähe festgenommen werden.

Täter droht Haftbefehl

Wie die Polizei Berlin mitteilt, hatte auch der Festgenommene bei dem Streit Verletzungen davongetragen, weshalb er in ein Krankenhaus gebracht wurde, wo er derzeit stationär behandelt wird. Ihm drohe nun ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der lebensgefährlich verletzte 57-Jährige musste notoperiert werden und soll dem Vernehmen nach nicht mehr in Lebensgefahr sein. Er wird weiterhin in einem Krankenhaus behandelt.

Text: red, Bild: IMAGO/Sabine Gudath

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben