Nach Raub in Prenzlauer Berg: Polizei sucht Komplizin

Gefährliche Schnalle

Mit der Veröffentlichung eines Bildes bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einer Tatverdächtigen, die am Abend des 26. November 2020 in Prenzlauer Berg ihre vier mutmaßlichen Mittäter in die Wohnung eines 27-Jährigen eingelassen haben soll.

Das Opfer hatte die Tatverdächtige, die sich “Leonie” nannte, in den Sozialen Medien kennengelernt. Beim Treffen in seiner Wohnung habe sie den vier Mittätern die Wohnungstür geöffnet und  die vier eingelassenen Vermummten gegen 21.15 Uhr den Wohnungsinhaber mit einer Pistole bedroht, ihn zu Boden gebracht und dort seine Arme auf dem Rücken fesselt.

Opfer konnte Polizei rufen

Anschließend durchsuchten die Tatverdächtigen die Wohnung und nahmen ein Mobiltelefon, Geld sowie den Schlüssel des PKW des Überfallenen mit. Mit diesem haben sie dann auch den PKW des Opfer gestohlen.

Nachdem das Quintett die Wohnung verlassen hatte, konnte sich der noch immer Gefesselte selbständig befreien und über Nachbarn die Polizei alarmieren. Das Selfie habe die Beschuldigte ihm vor dem Treffen geschickt. Wer “Leonie” kennt, kann sich an die Direktion 1 (Nord), Am Nordgraben 7, unter der Nummer (030) 4664 17 31 31 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Text: red, Bild: Polizei Berlin/ Selfie der Tatverdächtigen

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben