Jubiläumsjahr im Fennpfuhl

308
Fennpfuhl
Anton Saefkow, Widerstandskämpfer Wohnquartier Anton-Saefkow-Platz in Berlin Lichtenberg, OT Fennpfuhl Anton Saefkow *** Anton Saefkow, resistance fighter Residential quarter Anton Saefkow Platz in Berlin Lichtenberg, OT Fennpfuhl Anton Saefkow

Die Großsiedlung Fennpfuhl feiert 2022 ihr 50-jähriges Jubiläum. Mit Unterstützung des Bezirksamtes Lichtenberg planen die Stadtteilkoordination Fennpfuhl, der Bürgerverein Fennpfuhl und die im Forum Fennpfuhl vertretenen Vereine, Wohnungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen aus diesem Anlass vielfältige Aktionen und Veranstaltungen.

Den Auftakt zum Jubiläumsjahr bilden ein Erzählcafé am 19. Januar  um 17 Uhr in der Villa am Fennpfuhl und eine Putzaktion der Reihe „Sauberer Fennpfuhl“ am 31. Januar, von 15 bis 16 Uhr im Park. Interessierte Nachbarn aus Fennpfuhl und ganz Lichtenberg sind dazu herzlich eingeladen.

-Anzeige-

Die Veranstaltung am 19. Januar in der Villa am Fennpfuhl, Karl-Lade-Straße 79, leitet die Erzählcafé-Reihe „Verliebt in Fennpfuhl“ ein. In gemütlicher Runde geht es um die Geschichte und Geschichten aus dem ältesten Gebäude des Stadtteils. Gastgeber ist der Hausherr der Villa am Fennpfuhl, Wolfgang Looß.

Das Erzählcafé bietet Gästen auch die Möglichkeit, eigene Erfahrungen aus ihrem Leben im Ortsteil vorzustellen. Erwünscht sind Anregungen, die in den folgenden Monaten in der Reihe aufgegriffen werden sollen. Für die Auftaktveranstaltung gilt die 2G-Regel und es wird darum gebeten, sich beim Bürgerverein anzumelden.

E-Mail an: buergerverein-fennpfuhl.eV@t-online.de oder unter Telefon (030) 972 43 22.

Putzengel laden zum mitmachen ein

Auch die Putzaktion am 31. Januar ist Auftakt einer Reihe. Das ganze Jahr über sind Interessierte eingeladen, sich jeweils am letzten Montag des Monats der Gruppe „Die Putzengel von Fennpfuhl“ anzuschließen und den Kiez von herumliegendem Unrat zu befreien.

Die Reihe unter dem Motto „Fennpfuhl putzt sich raus“ wird von der Koordinatorin der Großsiedlung Fennpfuhl organisiert. Informationen und Anmeldung per E-Mail an: pohlann@rbo-inmitten.berlin oder unter Telefon 0152/22 55 16 90.

Bilder an der Uhr

Seit Anfang Januar sind außerdem an der Uhr der Städtepartnerschaften auf dem Anton-Saefkow-Platz Tafelbilder mit Bezug zur Geschichte und Entwicklung des Fennpfuhls zu sehen. Im Laufe des Jahres werden weitere Bilder vorgestellt.

Ausführliche Informationen zum Fennpfuhl-Jubiläum gibt es unter www.stz-lichtenbergnord.de. Dort sind auch der neueste KiezBlick „50 Jahre Fennpfuhl“ und das Jahresprogramm für 2022 zu finden.

Text: red, Bild: imago:

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben