Elf Corona-Fälle bei Alba Berlin

Alba Berlin

Wegen elf Corona-Fällen im Team wird das für den 9. Januar angesetzte Spiel bei den Basketball Löwen Braunschweig verschoben.

Die steigenden Infektionszahlen wirken sich nun auch auf die Basketball-Bundesliga aus. Nachdem Alba Berlin bereits am Mittwoch von einigen Corona-Fällen im Team berichtet hatte, wurde der Verein einen Tag später konkreter: „Die Folgeuntersuchungen der zum Wochenbeginn verzeichneten positiven Coronatests haben bisher insgesamt elf Infektionen im Team, Trainer- und Betreuerstab von Alba Berlin ergeben“, heißt es von Alba auf Twitter.

Milde Krankheitssymptome

Den Betroffenen gehe es gut, „sie haben derzeit durchweg keine oder nur milde Krankheitssymptome.“ Das am 9. Januar geplante Match gegen die Basketball Löwen Braunschweig wurde bereits abgesagt und wird an einem anderen Datum nachgeholt. „Die BBL hat den Antrag auf Spielverlegung genehmigt und wird zeitnah einen Nachholtermin bekannt geben”, hieß es am Donnerstag von Alba.

Weitere Ausfälle wahrscheinlich

Für die Berliner nicht die erste Absage in dieser Woche. Bereits am Montag war das in der Euroleague für Donnerstag geplante Spiel gegen Panathinaikos Athen wegen Corona-Fällen im griechischen Team abgesagt worden. Ob die beiden für die kommende Woche geplanten Spiele bei Maccabi Tel Aviv in Israel und zwei Tage später bei Fenerbahce Istanbul in der Türkei stattfinden, ist nun ebenfalls sehr fraglich.

Text: kr/red, Bild: IMAGO/Eibner

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben