Blutspender dringend gesucht

Blutspende

Aktuell ist der Bestand an Blutprodukten in Deutschland und auch in Berlin sehr kritisch, teilt der Haema Blut- & Plasmaspendedienst mit. Alle Spendenzentren seien derzeit geöffnet und erwarten neue Spender.

Das Zusammenleben in Deutschland ist durch die Pandemie stark  eingeschränkt, viele Geschäfte und Einrichtungen sind geschlossen. Die bundesweit 41 Haema Blut- und Plasmaspendezentren bleiben hingegen geöffnet, denn sie sind ein wichtiger Teil des  Gesundheitssystems. Alle Einrichtungen haben ein umfassendes Hygienekonzept erstellt und dieses pandemiedynamisch weiterentwickelt, um ein erhöhtes Risiko für eine
SARS-CoV-2-Ansteckung auszuschliessen.

Deutschland braucht Blutspenden

Im Schnitt 15.000 Blutspenden täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten
in Deutschland zu decken. Rund zwei Drittel aller Menschen in der Bundesrepublik sind
irgendwann in ihrem Leben auf Blutspenden oder daraus hergestellten Medikamente
angewiesen.

Doch nicht nur Kranken und Verletzten kommt die Blutspende zugute.
Neben des kostenlosen Gesundheitschecks und der labormedizinischen Untersuchung
des Blutes erhält jeder Spender einen Spenderausweis mit Ausweisung der Blutgruppe.

Fast jeder kann teilnehmen

Alle Spender, die gesund sind und nicht zu einer gefährdeten Gruppe gehören, werden aufgerufen zu spenden. Auch eine kürzlich erfolgte Coronaschutz- oder Boosterimpfung lässt eine Blutspende direkt am Folgetag zu.

Der Bestand schrumpft

„Täglich werden mehr Blutkonserven verwendet, als durch Spenden neu hinzukommen. Die Bestände an Blutprodukten haben sich spürbar verringert“, schildert Dr. med. José Rivero, Transfusionsmediziner und Vorstand des Haema Blut- und Plasmaspendedienstes, die Situation. Rivero appelliert an alle gesunden Bürger, die nächste Blutspende nicht länger aufzuschieben: „Es besteht aktuell ein großer Bedarf an Blutspenden. Bitte helfen Sie denen, die ein Blutprodukt brauchen und spenden Sie zeitnah. Spender aller Blutgruppen sind dringend gesucht.“

Blut spenden kann jeder, der gesund ist, mindestens 18 Jahre alt ist und mehr als 50 Kilogramm wiegt. Bei der Spende ist lediglich der gültige Personalausweis vorzulegen. Spender sollten nicht mit leerem Magen kommen und im Vorlauf der Spende reichlich alkoholfrei getrunken haben – am besten Wasser, Tee oder Säfte. Die Spende dauert ca. zehn
Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 45 Minuten.

Informationen zu den Öffnungszeiten der einzelnen Spendezentren und  Telefonnummern für eine Terminvereinbarung unter www.haema.de

Text: red/ylla, Bild: IMAGO / Fotostand

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben