Renovierungsarbeiten statt Drogenküche

Polizei Grunewald

Auweia. So kann´s kommen, wenn man sich unter den Feiertagen doch etwas zu fleßig betätigt: Wegen chemischer Gerüche in einem Mehrfamilienhaus haben Polizisten eine Pankower Wohnung gestürmt. Besorgte Bewohner hatten in der Nacht zum Donnerstag die Polizei informiert, wie ein Behördensprecher sagte.

Die vermutete “Drogenküche” fanden die Beamten aber nicht vor – Ausdünstungen von Lackiererarbeiten hatten für die verdächtigen Gerüche gesorgt. 

Durchsuchungsbeschluss zur Renovierungsbaustelle

Die Polizei war mit einem Großaufgebot angerückt: Kriminaltechniker des Landeskriminalamtes machten Messungen in dem Haus, Beamte sicherten das Gebäude ab, die Staatsanwaltschaft erließ laut Polizei einen Durchsuchungsbeschluss. Nach einem Bericht der «B.Z.» bestand der Verdacht, in der Wohnung werde eine Drogenküche betrieben.

Messungern ergaben: Keine Gefahr

 
Als die Polizisten schließlich die Wohnung stürmten, trafen sie niemanden an – stießen aber auf Renovierungsarbeiten. Die waren nach Einschätzung der Polizei Auslöser der Gerüche. Nach dem Ergebnis der Messungen habe keine Gefahr für die Hausbewohner bestanden, so der Polizeisprecher.
 
Text: Red, Symbolbild:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben