Botanischer Volkspark wird wieder vom Bezirksamt bewirtschaftet

Der Botanische Volkspark in Blankenfelde-Pankow.

Das Bezirksamt Pankow übernimmt ab Januar 2022 wieder die Bewirtschaftung des Botanischen Volksparks und übernimmt damit die Verantwortung von der Grün Berlin GmbH.

Der Bezirk Pankow übernimmt ab 1. Januar 2022 wieder die Bewirtschaftung des Botanischen Volksparks Blankenfelde als öffentliche Grünanlage. Die Ressourcen für eine ordnungsgemäße Pflege und Unterhaltung der Bestandsanlage im Straßen- und Grünflächenamt seien gesichert, teilt das Bezirksamt mit. Die beliebte Grünanlage ist weiterhin geöffnet und steht zur Nutzung zur Verfügung.

Zuständigkeit von Grün Berlin endet

Die bisher verantwortliche Grün Berlin GmbH bestätigt das. “Ab dem 1. Januar 2022 gibt Grün Berlin die Verantwortung für Management und Entwicklung des Botanischen Volksparks Blankenfelde-Pankow wieder zurück an den Bezirk Pankow.” Mit dem Auslaufen des bis zum 31. Dezember 2021 geschlossenen Nutzungsvertrages endet somit die Zuständigkeit der Grün Berlin GmbH für den Park.

Bau- und Gartenkunst

Auf dem Gelände des einst größten Schulgartens Berlins bietet der Botanische Volkspark Blankenfelde-Pankow auf einer Fläche von 34 Hektar denkmalgeschützte Bau- und Gartenkunst aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts, umgeben von wertvollen naturbelassenen Wäldern und Wiesen.

Seltene Pflanzen

Im Botanischen Volkspark erwartet die Besucher eine abwechslungsreiche Pflanzengemeinschaft mit vielen gefährdeten Arten. Die Anlage versammelt Tausende teilweise seltene Pflanzen, Stauden und Gewächse, die über die Jahre beispielsweise im Südosteuropawald und im Kleinen Arboretum zusammengeführt wurden. Besonders sehenswert sind neben der Natur auch die Schaugewächshäuser im Park, die geologische Wand, das Arboretum und der Bauerngarten.

Text: red, Bild: IMAGO / Jürgen Ritter

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben