Corona: BVG startet Impfkampagne

Die Impfungen auf den BVG-Betriebshöfen laufen von 8 bis 17 Uhr.
Die Impfungen auf den BVG-Betriebshöfen laufen von 8 bis 17 Uhr.

Die BVG ruft dazu auf, sich gegen Corona impfen zu lassen. Auf vier BVG-Betriebshöfen stehen Impfbusse bereit.

Vom 20. bis 23. Dezember stehen Impfbusse auf vier Betriebshöfen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Zu erkennen sind sie an den Motiven der entsprechenden Plakatkampagne der BVG. Los geht es am 20. Dezember auf dem Betriebshof Lichtenberg. Es folgen für jeweils einen Tag die Höfe Indira-Gandhi-Straße, Müllerstraße und Cicerostraße. Das teilt die BVG mit.

Geimpft wird an diesen Tagen jeweils von 8 bis 17 Uhr. Eingeladen sind alle BVG-Kolleginnen. Einen Termin buchen können aber – solange der Vorrat reicht – auch alle Berliner. Da auf allen BVG-Höfen die 3G-Regeln gelten, müssen Menschen, die sich dort impfen lassen wollen, einen aktuellen Negativ-Test mitbringen (entfällt natürlich bei Booster-Impfungen, da 3G-Nachweis schon vorhanden).

Weitere Informationen und Impftermine gibt es unter BVG.de/Impfen.

Bunt und laut

„Wir alle wollen, dass unsere Stadt wieder zum Leben erwacht und so bunt und laut und aufregend wird, wie wir sie lieben“, sagt Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG. „Und auch nur wir alle gemeinsam können das schaffen. Deshalb unser Appell: Lass dich jetzt impfen, damit Berlin wieder bunt wird.“

Schon im Frühjahr 2021 hatte die BVG nach eigenen Angaben als eines der ersten Unternehmen in Berlin den rund 15.700 Mitarbeitenden ein eigenes Impfangebot gemacht. Auch die BVG-Impfstraße sei im Frühsommer zeitweise für alle Berliner geöffnet worden, lässt das Unternehmen wissen.

Text: red/nm, Symbolbild: IMAGO/Stefan Zeitz

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben