Bibliotheken bleiben geöffnet

Die Humboldt-Bibliothek am Tegeler Hafen ist die Zentralbibliothek von Reinickendorf.
Die Humboldt-Bibliothek am Tegeler Hafen ist die Zentralbibliothek von Reinickendorf.

Trotz angespannter Corona-Lage sind alle Standorte der Stadtbibliothek Reinickendorf weiterhin zugänglich.

„Wir wollen die Stadtbibliothek offenhalten, weil sie mit ihren fünf Bibliotheken und der Fahrbibliothek das Informations-, Medien- und Kommunikationszentrum im Bezirk für die Bürgerinnen und Bürger ist”, so Reinickendorfs Bezirksbürgermeister und Kulturstadtrat Uwe Brockhausen (SPD). “Insbesondere für die Kinder und Familien ist die Bibliothek gerade in diesen schweren Zeiten ein inspirierender Ort“,

Hannah Neumann, Fachbereichsleiterin der Stadtbibliothek Reinickendorf, ergänzt: „Wir haben zwar ein umfangreiches digitales Angebot, das online zugänglich ist, versuchen aber auch die Nutzung in unseren Häusern trotz der vielen Einschränkungen so angenehm wie möglich zu gestalten. Für uns ist der Kontakt mit den Besuchern sehr wichtig.“

Veranstaltungen sind möglich

Viele aktuelle Neuanschaffungen von Büchern, Konsolen- oder Brettspielen, Filmen und Bilderbüchern können demnach entdeckt und ausgeliehen werden. Auch Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, mit und ohne PC, können derzeit genutzt werden.
 
Veranstaltungen können ebenfalls stattfinden, der Umfang sei von Ort zu Ort unterschiedlich. Das Tragen einer medizinischen Maske ist überall Pflicht.Vor Ort gilt die 2G-Regel. Ausnahmen davon gelten für Schüler, für Kinder unter sechs Jahren sowie für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.
 
Weitere Informationen zu den aktuellen Angeboten der Bibliotheksstandorte in Reinickendorf gibt es online.
 
Text: red, Bild: IMAGO/Jürgen Ritter

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben