Ein Leben für den Tierschutz

Tierschutz: Ein Pony aus schlechter Haltung genießt jetzt seine Freiheit.

Die Tierschutzorganisation Aktion Fair Play hat den mit 2.000 Euro dotierten Berliner Tierschutzpreis 2021 gewonnen. Sie engagiert sich für Kutschpferde und Zirkustiere ebenso wie für Kaninchen und Katzen.

Zudem wurden zwei weitere Initiativen ausgezeichnet. Die Online-Kinderakademie des Tierschutzvereins erhielt den Jugendpreis des Berliner Tierschutzes, der mit 2.000 Euro dotiert ist. Der Arbeitskreis Igelschutz Berlin e.V. erhielt den mit 1.000 Euro dotierten Ehrenpreis des Berliner Tierschutzes.

Besonderer Einsatz

Hierzu erklärt der für Tierschutz zuständige Senator Dr. Dirk Behrendt: „Ohne die Zivilgesellschaft, ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Berlinerinnen und Berliner wäre der Tierschutz in Berlin nicht möglich. Die Zivilgesellschaft ist das Rückgrat des Tierschutzes in unserer Stadt. Mit dem Berliner Tierschutzpreis würdigen wir diesen besonderen Einsatz und erkennen ihn an. Den Gewinnerinnen und Gewinnern gratuliere ich ganz herzlich.“

Besonders verdient gemacht

Der Berliner Tierschutzpreis wird von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung und der Berliner Landestierschutzbeauftragten vergeben. Auf diese Weise sollen Personen, Tierschutzorganisationen oder Aktionen geehrt werden, die sich um den Tierschutz in Berlin besonders verdient gemacht haben. Gewürdigt werden kann sowohl ein Lebenswerk als auch eine herausragende Einzelleistung oder das engagierte Eintreten für den Schutz der Tiere in Berlin.

Alle Facetten des Tierschutzes

Die Tierschutzinitiative Aktion Fair Play hat sich allen Facetten des Tierschutzes verschrieben. Sie engagiert sich für Kutschpferde und Zirkustiere ebenso, wie für Kaninchen und Katzen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter retten regelmäßig Tiere – darunter Vögel, Hunde und Katzen, aber auch Schweine und Fledermäuse. Die Initiative organisiert Demonstrationen gegen Tierversuche und für den Schutz von Wölfen. Zum Schutz der Tiere arbeitet die Aktion Fair Play auch mit der Sea Shepherd Deutschland und dem Streetteam von Peta zusammen.

Unterricht in Sachen Tierschutz

Die Online-Kinderakademie des Tierschutzvereins für Berlin und Umgebung Corp. e.V. ermöglicht Tierschutzunterricht für Kitas, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen. Das Projekt vermittelt Kindern und Jugendlichen Wissen über Tiere und zeigt Missstände auf. Den Tierschutzunterricht gibt es bereits seit 2005. Weil der Unterricht mit der Corona-Pandemie vor Ort nicht mehr möglich war, wurde kurzerhand die Online-Akademie gegründet.

Igelschutz im Winter

Der Arbeitskreis Igelschutz Berlin e. V. wurde 1982 als ein ehrenamtlich geführter Verein in Berlin gegründet. Der Verein führt ehrenamtlich Igelstationen, in denen sich rund um die Uhr um hilfsbedürftige, kranke und verletzte Igel gekümmert wird. Ab spätestens November werden die Tiere bis zum Frühjahr in den Igelstationen überwintert und dann ausgewildert.

Text: red, Bild: Loop Images

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben