Corona-Fall schickt Stadträte in die Quarantäne

Rathaus des Bezirks
Rathaus, Alice-Salomon-Platz, Helle Mitte, Hellersdorf, Berlin, Deutschland Rathaus Hellersdorf Berlin Deutschland City Hall Alice Salomon square bright centre Hellersdorf Berlin Germany City Hall Hellersdorf Berlin Germany

Aufgrund eines zur Wochenmitte bekannt gewordenen Corona-Falls ezur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstag, dem 18. November begeben sich drei von fünf Bezirksstadträten des Bezirksamts von Marzahn-Hellersdorf, sowie mehrere Mitglieder der BVV auf Anweisung des Gesundheitsamtes in Quarantäne.

In sofortige häusliche Isolation müssen demnach alle Anwesenden der BVV, sofern sie nicht genesen oder vollständig geimpft sind. Das gleiche gilt für alle anwesenden vollständig Geimpften oder Genesenen, sofern deren Corona-WarnApp den Status „erhöhtes Risiko” anzeigt.

Davon betroffen sind unter anderem Bezirksbürgermeister Gordon Lemm (SPD), die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Nadja Zivkovic (CDU) sowie Jugend- und Gesundheitsstadträtin Nicole Bienge (SPD). Die drei Mitglieder des Bezirksamtes führen ihre Dienstgeschäfte im HomeOffice unter Quarantäne weiter.

Juliane Witt vertritt den Bürgermeister

Die Quarantäne gilt bis zu einem negativen PCR-Testbescheid. Die betroffenen Mitglieder des Bezirksamtes haben am Donnerstag einen entsprechenden Test im Gesundheitsamt durchgeführt. Mit den Ergebnissen wird in den nächsten Tagen gerechnet.

Bis dahin vertritt Juliane Witt als dienstältestes Mitglied des Bezirksamtes den Bezirksbürgermeister in Präsenzveranstaltungen.

Weitere Vorsichtmaßnahmen geboten

„Auch den Mitgliedern des Bezirksamtes und der BVV die sich nicht in Quarantäne befinden, wird dringend empfohlen, einen PCR-Test vorzunehmen sowie verstärkt auf Krankheitssymptome zu achten. Auch wenn sich ähnliche Situationen in Anbetracht weiter steigender Fallzahlen auch zukünftig nicht ausschließen lassen werden, sollten wir alle diese Situation zum Anlass nehmen, zu überlegen, welche Sitzungen zwingend in Präsenz stattfinden müssen und wo sich im beruflichen und privaten Kontext Kontakte reduzieren lassen. Ich hoffe, dass es den erkrankten Personen gut geht und sich möglichst wenig Menschen angesteckt haben”, so Bezirksbürgermeister Gordon Lemm.

Text: red, Bild: IMAGO / Schöning

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben