Potsdamer Platz: So soll das neue Sony Center aussehen

703
Sony Center

Am und mit dem Sony Center soll in den kommenden Jahren einiges passieren. Der Eigentümer des Centers, die kanadische Oxford Properties Group, will rund 200 Millionen Euro in eine Schönheitskur des acht Gebäude umfassenden Areals investieren.

Entsprechende Pläne wurden in dieser Woche vorgestellt, die ersten Arbeiten haben bereits begonnen. Bis Ende 2023 soll das neue Sony Center dann fertig sein. Im Zuge der geplanten Modernisierung müssen die rund 800 Beschäftigten des DB-Konzerns bis spätestens Mitte nächsten Jahres aus dem Deutsche Bahn Turm ausziehen. Sie sollen in anderen Büros am Potsdamer Platz unterkommen.

-Anzeige-

Architektonische Neuausrichtung

Neben einer „architektonischen Neuausrichtung“ und Modernisierung, zu der energetische Sanierungen der Bürotürme gehören, ist laut dem Eigentümer auch geplant, die Grün- und Außenanlagen umzugestalten, das Freizeitangebot für Mieter weiterzuentwickeln und das Einzelhandelsangebot auszubauen. „Baubeginn war bereits im Sommer 2021 mit einer geplanten Fertigstellung der größten Baumaßnahmen zum Ende des Jahres 2023“, heißt es weiter.

Geplant sind Fitnessstudios und ein kleines Boutique-Kino. Zudem wird das gastronomische Angebot im Sony Center ausgebaut. Ein globaler Gastronomiebetreiber, bekannt für Restaurants in internationalen Top-Lagen in New York und London, wird ein Restaurant und einen Deli im Sony Center eröffnen. Hinzu kommen Food Trucks und Cafés.

Ort der Begegnung

„Globale Gastronomiebetreiber bekannt für Restaurants in internationalen Top-Lagen in New York und London werden ebenso Teil des erweiterten kulinarischen Konzepts im Sony Center wie lokale, nachhaltig orientierte Berliner Anbieter. So ist und bleibt das Sony Center ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Genusses“, erklärt die kanadische Investoren-Gruppe. Die hatte das Sony Center 2017 erworben.

Die umliegende Daimler-City wird bereits seit einiger Zeit modernisiert. Nach wie vor sind auch die Potsdamer Platz Arkaden geschlossen, die ihren Einkaufscenter-Charakter verlieren und stattdessen zu einer gläsernen Shoppingstraße werden sollen. Nun befindet sich also auch das Sony Center im Wandel und soll dem Potsdamer Platz neuen Glanz verleihen.

Text: kr/red, Visualisierung: Realace

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben