Pankow: Kinder sammeln Plastikwaffen für Friedensaktion

Plastikwaffen sammelaktion

Kinder und Jugendliche sammeln Plastikwaffen und werden so Teil der Bewegung „Tempel der Entwaffnung“

Eine bunt bemalte Sammelbox für Spielzeugwaffen steht noch bis 10. Dezember in der Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227/228. Hier können Kinder und Jugendliche ihre Plastikwaffen abgeben und damit Teil der weltweiten Bewegung Kunstwerk des Friedens werden.

Bundesweite Sammelaktion

Die gesammelten Plastikwaffen werden ab Dezember in einer Kunstaktion im Upsala Freizeitzentrum, Upsalaer Straße 6, und auf dem Abenteuerspielplatz Kolle 37, Kollwitzstraße 37, zu einer großen Skulptur geformt und ausgestellt.

Anschließend geht die Friedenssäule auf die Reise nach Nürnberg, wo sie mit vielen anderen Säulen aus der ganzen Welt einen „Tempel der Entwaffnung“ bilden wird.

Kinder befragt

Entstanden ist die Idee im Rahmen der 1. Internationalen „Gipfelkonferenz der Kinder & Jugend“, die im September 2018 von Johannes Volkmann vom Papiertheater Nürnberg an der Straße der Menschenrechte initiiert wurde und die den Auftakt zu dem Forschungsprojekt „Konferenz der Kinder“ bildete.

Etwa 1.000 Kinder und Jugendliche aus 30 Ländern wurden befragt, wie sie ihre Welt wahrnehmen und was sie gerne verändern würden. Top Eins ihrer Forderungen: Kriege stoppen und Waffen abschaffen.

Künstlerische Mittel

Angeregt durch die erste Waffenschmelze auf der Gipfelkonferenz der Kinder 2019 bringen nun die Berliner Theaterkünstlerinnen Grit Wendicke und Kristina Feix vom Nürnberger Kranewit Theater die Initiative aus der Frankenstadt nach Berlin.

Mit ihrem vom Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung und dem Fachbereich Kunst und Kultur des Bezirksamtes geförderten Friedenssäule-Projekt Pankow wollen sie Kindern und Jugendlichen die Themen Abrüstung und Frieden mit künstlerischen Mitteln näherbringen und gemeinsam ein Zeichen setzen.

Denn, so die beiden Initiatorinnen, Frieden fängt schon im Kleinen an, also bereits im Kinderzimmer. Wenn Kinder sich weltweit abrüsten, ist das ein starkes Bild – ein Mahnmal für die Weltpolitik.

Kontakt:
Anne Rüster, Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin
Tel.: (030) 902 95 39 21,
E-Mail: bibliothek-am-wasserturm@ba-pankow.berlin.de

Text: Redaktion, Bild: papiertheater nürnberg

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben