Messerangriff in Wilmersdorf: Polizei sucht Zeugen

Polizei Grunewald

Bei einem Messerangriff in Wilmersdorf ist eine Frau lebensbedrohlich verletzt worden. Die Polizei sucht nach Tatzeugen.

Laut Polizei ereignete sich die Tat am 4. September an der Kreuzung Güntzelstraße/Prinzregentenstraße in Wilmersdorf. Gegen 13.40 Uhr habe ein 29-jähriger Mann eine 58-jährige Frau angegriffen, die dort mit Gartenarbeiten beschäftigt war. Im Zuge dieser Auseinandersetzung sei die Frau mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt worden.

Ein zur Hilfe eilender Zeuge erlitt ebenfalls schwere Verletzungen, so die Polizei. Der mutmaßliche Täter sei afghanischer Herkunft.

Videoaufzeichnungen hätten ergeben, dass eine Passantin, ein Autofahrer und zwei Fahrradfahrer die Tat beobachtet haben. „Das Landeskriminalamt bittet diese Zeugen, sich dringend bei der Polizei zu melden“, so die Polizei. Weitere Hinweise dazu gibt es hier.

Andere Personen, die die Tat beobachtet und sich bislang nicht gemeldet haben oder Angaben zur Identität der oben beschriebenen Personen machen können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt, Platz der Luftbrücke 6, in Tempelhof sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen:

(030) 46 64 98 23 20 

Text: red/nm, Symbolbild: IMAGO/Fotostand

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben