Rappender Oberarzt wirbt für Spendenaktion

Dr. Volkanikman
Dr. Volkanikman vor dem Foodtruck der Aktion "Speisen für Waisen"

Der Berliner Arzt und Musiker Dr. Volkan Aykac alias Dr. Volkanikman warb auf dem Rixdorfer Wochenmarkt für das Spendenprojekt „Speisen für Waisen“.

„Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“ heißt es seit dem 6. September in ganz Deutschland zur Spendenaktion „Speisen für Waisen“ des Verein Islamic Relief Deutschland. Zum zehnjährigen Jubiläum der Aktion ist erstmalig dafür auch ein  „Speisen für Waisen“-Foodtruck auf Tour.

Der war am 13. Oktober auf dem Rixdorfer Wochenmarkt zu Gast. Der Berliner Arzt und Musiker Dr. Volkan Aykac alias Dr. Volkanikman lud an diesem Tag seine Fans zu Tee und Köstlichkeiten um für diese Aktion auch die Werbetrommel zu rühren.

Rapper und Oberarzt

Volkan Aykac möchte nicht nur mit seiner Musik Gutes tun – auch die karitative Aktion liegt ihm am Herzen. „Ich bin neben meiner Tätigkeit als Arzt auch Rapper, aber mit dem „Bad Guy“-Image aus dem Ghetto habe ich nun gar nichts zu tun. Mit meiner Musik möchte ich immer auch konstruktiv aktiv sein und die Dinge positiv bewegen“, sagt Aykac.

Eine Zielsetzung, die auch die Speisen-für-Waisen-Aktion des Islamic Relief im Fokus hat. „In dieser Aktion wird Geld für bedürftige Menschen gesammelt. Du kannst eine Party geben und Spenden sammeln, kannst selbst Spenden sammeln oder Dir eigen Aktionen ausdenken.

Wichtig ist, dass Menschen – egal welcher Religion – geholfen wird“, sagt der Charité-Arzt, der in Wilmersdorf aufgewachsen ist.

Privilegierter Mensch

Er selbst spendet alle seine Einnahmen dem Islamic Relief und unterstützt die Aktion seit vielen Jahren.  „Als privilegierter Mensch spüre ich die Verantwortung, Gutes zu tun, sei es durch Spenden, die Verbreitung von Wissen oder die bestmögliche medizinische Versorgung“, lautet die Zusammenfassung seiner Lebensphilosophie. 

Üppiges Abendessen

Die bundesweite Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ findet bereits zum zehnten Mal statt. Ob bei einem geselligen Frühstück mit Kollegen, der Tee mit der Nachbarin oder ein üppiges Abendessen mit Freunden: Die Gastgeber bitten um Spenden für Waisenkinder.

Die Aktion läuft insgesamt sechs Wochen und endet am 17. Oktober, dem Geburtstag des Propheten Muhammad, der als Vorbild zu dieser Aktion dient. Muhammad war selbst eine Waise und sorgte zugleich zeitlebens für Waisenkinder.

Seit Beginn der Aktion im Jahr 2013 haben in ganz Deutschland über 200.000 Menschen an einem der Charity-Essen teilgenommen.

Hier gibt es den rappenden Oberarzt in vollen musikalischem Einsatz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Text und Bild: Stefan Bartylla

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben