Marzahn-Hellersdorf: Tagore-Gymnasium wird zur „Schule mit Courage“

Tagore-Schule

Am 4. November tritt das Tagore-Gymnasium mit den derzeit rund 900 Schülern und 85 Lehrern offiziell dem bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bei.

Vielfalt, Kreativität und Lernfreude – dafür steht das Tagore-Gymnasium in Marzahner Norden. Um diesem Anliegen weiterhin und verstärkt Ausdruck zu verleihen, tritt am 4. November die Schule mit den derzeit rund 900 Schülern und 85 Lehrern offiziell dem bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bei.

Das Netzwerk bietet Schülern und Pädagogen die Möglichkeit, sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt zu wenden. Dem Schulnetzwerk gehören in Deutschland über 3.000 Schulen an. Koordinierungsstellen helfen zum Beispiel bei der Organisation von Theatervorstellungen, Workshops, Vernetzungstreffen und Kunstaktionen. An fast jedem Tag im Jahr finden bundesweit mehrere Aktionen für ein diskriminierungssensibles Miteinander an den Courage-Schulen statt.

Text: red, Bild: Singlespeedfahrer/Wikimedia

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben